N’Abend allerseits!

Es war schon seit einiger Zeit klar, jetzt hat Sky auch nochmal öffentlich erklärt, welche Partien der Champions League in der kommenden Saison noch beim Pay-TV-Sender zu sehen sind – und welche es bei DAZN gibt. Fangen wir mit dem Leichten alle: Sky zeigt alle Spiele in der Konferenz, eine Deutsche Konferenz wird es nicht mehr geben.. Hinzu kommen insgesamt 29 Einzelspiele. Künftig wird in der Königsklasse um 18.55 und 21 Uhr gekickt, sodass sich die Spiele noch mehr verteilen. 12 Einzelspiele zeigt Sky in der Gruppenphase – immer mit deutscher Beteiligung. Von diesen 12 Partien, darf sich Sky in 9 Fällen als erster Sender die Partie aussuchen. Dreimal läuft das vermeintlich beste Einzelspiel somit – wie auch alle sonstigen Einzelspiele – bei DAZN. Von insgesamt 24 Spielen mit deutscher Beteiligung in der Gruppenphase laufen somit 12 bei Sky und 12 bei DAZN.

Ab dem Achtel- und Viertelfinale starten alle Partien um 21 Uhr. 12 Spieltage stehen in diesen Runde an, sodass Sky 12 Einzelspiele und 12 Konferenzen zeigen kann. Hier hat Sky einen vergleichsweise guten Deal eingefädelt: Im Rückspiel hat man das Erstwahlrecht für die Einzelspiele. Bei den Hinspielen behält DAZN den Vorzug. Halbfinals und Finale gibt es bei beiden Anbietern zu sehen, das Finale liefe mit deutscher Beteiligung auch im Free TV.

Reichlich kompliziert also alles und für den normalen Fußballfan schlichtweg nicht nachvollziehbar – noch weniger für den bequemen Sky-Nutzer denn für die eher forscheren DAZN-Konsumenten. Da werden auf Sky in der kommenden Saison einige unangenehme Anrufe ankommen. Den schlechtesten Deal erhalten die Fans, die auf die Champions League im Free TV verzichten müssen. Mehr Details gibt es bei Quotenmeter und DWDL.

Eine, wie ich finde, seit langer Zeit mal wieder gute Nachricht von Sky gab es dieser Tage aber auch. Seit Dienstag gibt es via SkyGo deutlich mehr Livestreams als bisher – und das ist auch für Sportfans interessant. Bisher war die Sky-unterwegs-App hauptsächlich ein VoD-Angebot. Lediglich die Sky-Sport-Sender liefen auch linear wie im TV. Das hat sich nun geändert: Alle Sky-Sender sowie viele Partnersender gibt es nun parallel zum TV auf mobilen Geräten im Livestream. Bis Ende Juni will man mehr als 100 Streams anbieten – darunter auch die Öffentlich-Rechtlichen. Besonders interessant sind indes Eurosport1, Eurosport2 und Sport1+, die es nun ebenfalls alle via SkyGo online zu sehen gibt – natürlich reden wir hier von der ES2-Variante, die es auch im TV gibt und die keine Bundesliga überträgt. Dennoch eine feine Sache, zum Beispiel mit Blick auf die anstehenden French Open.

Die Ansetzungen vom 25. Mai 2018 bis zum 28. Mai 2018

UEFA Champions League, Finale

Samstag, 26. Mai 2018, ab 19.00 Uhr (Sky) bzw. 20.25 Uhr (ZDF)

Real Madrid – FC Liverpool (20.45 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss
  • ZDF: Béla Réthy

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann; Experten & Gäste: Lothar Matthäus, Michael Ballack, Jörg Wontorra, Erik Meijer.
Moderation (ZDF): Jochen Breyer; Experte: Oliver Kahn


3. Liga, Aufstiegsrelegation, Rückspiele

Sonntag, 27. Mai 2018, ab 13.45 Uhr (BR) bzw. 14.00 Uhr (SR)

TSV 1860 München – 1. FC Saarbrücken (14.00 Uhr)

  • BR: ???
  • SR: ???

Moderation (BR): Dominik Vischer
Moderation (SR): ???

jeweils ab ca. 14.00 Uhr (SWR, WDR & RBB)

Waldhof Mannheim – KFC Uerdingen (14.00 Uhr)

  • SWR: Stefan Kiss
  • WDR: ???

Moderation (SWR): Lennert Brinkhoff
Moderation (WDR): ???

FC Energie Cottbus – SC Weiche Flensburg (14.00 Uhr)

  • RBB: ???

Moderation (RBB): Dirc Jacobs


Fußball International

Samstag, 26. Mai 2018

Sky Bet Championship, Playoff-Finale: Aston Villa – FC Fulham (18.00 Uhr)

  • sportdigital: Jörg Steiger

MLS, 13. Spieltag: Seattle Sounders FC – Real Salt Lake (ca. 22.05 Uhr)

  • Eurosport 2: Uwe Morawe

Sonntag, 27. Mai 2018

Campeonato Brasileiro, 7. Spieltag: SC Internacional – SC Corinthians (21.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Montag, 28. Mai 2018

MLS, 13. Spieltag: Sporting Kansas City – Columbus Crew SC (ca. 00.05 Uhr)

  • Eurosport 1: Tobi Fischbeck

U19-Bundesliga, Finale

Sonntag, 27. Mai 2018, ab 15.55 Uhr (Sport1)

FC Schalke 04 – Hertha BSC (16.00 Uhr)

  • Sport1: Markus Höhner

Moderation (Sport1): Martin Quast


Allianz Frauen-Bundesliga, 21. Spieltag

Sonntag, 27. Mai 2018, ab 13.55 Uhr (Sport1 & Telekom Sport)

FC Bayern München – VfL Wolfsburg (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Alexander Kunz
  • Sport1: Hajo Wolff

1. FC Köln – SV Werder Bremen (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Martin Piller

Abschiedsspiel

Samstag, 26. Mai 2018, ab 15.00 Uhr (Sport1)

David Odonkors Sommermärchen

  • Sport1: Markus Höhner

Modertion (Sport1): Oliver Schwesinger


Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Im Westen nichts Neues: Wolff Fuss kommentiert für Sky das Finale der Champions League. Das womöglich vorerst letzte Endspiel der Königsklasse im Free TV begleitet Béla Réthy – kein Anschein also von einer Ablösung durch einen Kollegen. Mal schauen, was die WM bringt.

Schon etwas seltener sind die Stimmen von Uwe Morawe und Tobi Fischbeck inzwischen in der MLS zu hören. Etwas überraschend für mich auch, dass Jörg Steiger den Abschluss von Englands zweiter Liga kommentiert. Der Rest ist noch sehr löchrig. Wir hoffen mal, dass sich da in den kommenden Tage noch etwas tut.

Euch allen schon mal ein schönes Wochenende!

Sevus allerseits!

Heute mal ein Schnelldurchlauf…

 

Die Ansetzungen vom 22. Mai 2018 bis zum 24. Mai 2018

Relegation  2. Bundesliga – 3. Liga, Rückspiel

Dienstag, 22. Mai 2018 ab 17.45 Uhr (Eurosport 2Xtra) bzw. ab 18.00 Uhr (ZDF)

Karlsruher SC – Erzgebirge Aue (18.15 Uhr)

  • Eurosport 2Xtra: Marco Hagemann
  • ZDF: Claudia Neumann

Moderation (Eurosport 2Xtra): ???
Moderation (ZDF): Kathrin Müller-Hohenstein


Relegation Regionalliga, Hinspiel

Donnerstag, 24. Mai 2018

1. FC Saarbrücken – TSV 1860 München (17.30 Uhr)

  • BR: Christoph Netzel

Moderation (BR): Dominik Vischer


Fußball International

Mittwoch, 23. Mai 2018

Copa Libertadores, 6. Spieltag: Cruzeiro (BRA) – Racing Club (ARG) (02.30 Uhr)

  • sportdigital: Christian Blunck

Testspiel: Los Angeles FC – Borussia Dortmund (03.55 Uhr)

  • Sport1+: ???

Donnerstag, 24. Mai 2018

Copa Libertadores, 6. Spieltag: CA River Plate (ARG) – CR Flamengo (BRA) (02.30 Uhr)

  • Sport1+: ???

UEFA Women´s Champions League, Finale: VfL Wolfsburg – Olympique Lyon (18.00 Uhr)

  • Sport1: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Heute kommentiert Marco Hagemann das letzte Mal für Eurosport. Claudia Neumann, letzte Woche noch als Interviewerin in Karlsruhe im Einsatz, ersetzt sie nun Martin Schneider als Kommentator im ZDF.

Das Hinspiel in der Relegation zwischen 1860 München und Saarbrücken überträgt der BR im TV, die Spiele zwischen Uerdingen und Waldhof Mannheim (wdr.de/swr.de) und Energie Cottbus gegen Weiche Flensburg (rbb.de) gibt es im Livestream. Die Rückspiele am Sonntag laufen alle Live im TV.

Schöne Restwoche!

N’Abend allerseits!

sportdigital ist auf Kommentatorensuche! Seit gestern ist das Portal commentaro online. Hier werden Videoclips aus Fußball- und Tennisspielen mit maximal drei Minuten Länge zur Verfügung gestellt, die kommentiert werden können. Nach der Registrierung wählt man eine dieser Videosequenzen aus und schon kann es mit Headset oder Mikro losgehen. Die ersten Versuche sind bereits online. Das Finale ist die „commentaro-Challenge“ mit Voting und Ranking, wobei ab August für den/die Wochen-Beste ein Einsatz als Co-Kommentator bei einer sportdigital-Liveübertragung winkt. Am Ende der nächsten Saison steht der Sieger von commentaro fest. Preis: Ein Vertrag als sportdigital-Kommentator.

Ich bin gespannt, inwiefern das Spektakel über die Bühne geht. Bei welchen Spielen dürfen die Wochenbesten als Co-Kommentatoren agieren? Wie transparent wird dieses Ranking sein? Wie sieht der endgültige Vertrag aus? Es bleiben also viele Fragen offen. Trotzdem eine gute Sache, über die wir hier in unserem Blog wohl noch öfters berichten werden.

Am Wochenende wird auch noch Fußball gespielt. Besonders der Tag der Amateure fällt ins Auge. Hier die Ansetzungen der nächsten Tage.

Die Ansetzungen vom 18. Mai 2018 bis zum 21. Mai 2018

Relegation  2. Bundesliga – 3. Liga, Hinspiel

Freitag, 18. Mai 2018 ab 17.45 Uhr (Eurosport 2Xtra) bzw. ab 18.00 Uhr (ZDF)

Karlsruher SC – Erzgebirge Aue (18.15 Uhr)

  • Eurosport 2Xtra: Marco Hagemann
  • ZDF: Martin Schneider

Moderation (Eurosport 2Xtra): ???
Moderation (ZDF): Kathrin Müller-Hohenstein


DFB-Pokalfinale

Samstag, 19. Mai 2018 ab 19.00 Uhr (Sky) bzw. ab 19.10 Uhr (ARD)

FC Bayern München – Eintracht Frankfurt (20.00 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann
  • ARD: Tom Bartels

Moderation (Sky): Jessica Kastrop, Experte: Lothar Matthäus
Moderation (ARD): Alexander Bommes


Finaltag der Amateure

Montag, 21. Mai 2018 ab 12.15 Uhr (ARD)

Baden: 1. CfR Pforzheim – Karlsruher SC (Konferenz: Martin Maibücher)
Hamburg: Niendorfer TSV – TuS Dassendorf (Konferenz: Gerd Gottlob; NDR-Livestream: Florian Neuhaus)
Niedersachsen: SSV Jeddeloh II – Spvgg. Drochtersen/Assel (Konferenz: Hendrik Deichmann; NDR-Livestream: Hendrik Backhus)
Rheinland: TuS Koblenz – TuS Rot-Weiß Koblenz (Konferenz: Tom Bartels)
Sachsen: BSG Chemie Leipzig – FC Oberlausitz Neugersdorf (Konferenz: Torsten Püschel; MDR-Livestream: Andreas Mann)
Sachsen-Anhalt: 1. FC Lok Stendal – 1. FC Magdeburg (Konferenz: Stephan Weidling; MDR-Livestream: Alexander Küpper)
Südwest: VfR Wormatia Worms – SV Alemannia Waldalgesheim (Konferenz: Florian Winkler)

ab 14:30 Uhr

Bayern: 1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayreuth (Konferenz: Bernd Schmelzer; BR-Livestream: Lukas Schönmüller)
Bremen: Blumenthaler SV – BSC Hastedt (Konferenz: Stephan Schiffner)
Mecklenburg-Vorpommern: FC Hansa Rostock – FC Mecklenburg Schwerin (Konferenz: Wilfried Hark; NDR-Livestream: Tobias Blanck)
Schleswig-Holstein: Husumer SV – SC Weiche Flensburg 08 (Konferenz: Jan Neumann; NDR-Livestream: Michael Maske)
Südbaden: FC 08 Villingen – SV Linx (Konferenz: Michael Bollenbacher)
Thüringen: BSG Wismut Gera – FC Carl Zeiss Jena (Konferenz: Eik Galley; MDR-LiveStream: Christian Müller)
Westfalen: TuS Erndtebrück – SC Paderborn 07 (Konferenz: Marc Schlömer; WDR-Livestream: Torsten Winkler)

17:00 Uhr:

Berlin: BFC Dynamo – Berliner SC (Konferenz: Stephanie Baczyk; RBB-Livestream: ???)
Brandenburg: SV Babelsberg 03 – FC Energie Cottbus (Konferenz: Andreas Witte; RBB-Livestream: Max Zobel)
Hessen: TSV Steinbach – KSV Hessen Kassel (Konferenz: Florian Naß; HR-Livestream: Patrick Stricker)
Mittelrhein: Alemannia Aachen – FC Viktoria Köln (Konferenz: Jürgen Bergener; WDR-Livestream: Stefan Hänsel)
Niederrhein: Rot-Weiß Oberhausen – Rot-Weiss Essen (Konferenz: Claus Lufen; WDR-Livestream: Benedikt Brinsa)
Saarland:SV 07 Elversberg – 1. FC Saarbrücken (Konferenz: Frank Grundhever; SR-Livestream: Peter Sauer)
Württemberg: TSV Ilshofen – SSV Ulm 1846 (Konferenz: Stefan Kiss)

Moderation (ARD): Markus Philipp, Julia Scharf


weiterer Fußball National

Samstag, 19. Mai 2018

U19-Vereinspokal, Finale: SC Freiburg –1. FC Kaiserslautern (11.00 Uhr)

  • Sport1: ???

DFB-Pokalfinale der Frauen: Vfl Wolfsburg – 1. FC Bayern München (15.00 Uhr)

  • ARD: Bernd Schmelzer

Moderation (ARD): Valeska Homburg, Expertin: Nia Künzer

Fußball International

Freitag, 18. Mai 2018

Copa Libertadores (Gruppe 3), 6. Spieltag: Penarol (URU) – The Strongest (BOL) (20.45 Uhr)

  • sportdigital: Christian Blunck
  • Sport1+: ???

U17-Europameisterschaft der Frauen, Halbfinale: Deutschland – England (15.30 Uhr)

  • Sport1:???

Samstag, 19. Mai 2018

HET Liga, 29. Spieltag: Viktoria Pilsen – FK Teplica (16.00 Uhr)

  • sportdigital: Florian Obst

Serbische Super Liga, Playoffs 7. Spieltag: Roter Stern Belgrad – FK Vozdovac Belgrad (18.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Eredivisie, EL-Playoff-Finale, Rückspiel: FC Utrecht – Vitesse Arnheim (20.45 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke

Ligue 1, 38. Spieltag: Olympique Lyon OGC Nizza (21.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Sonntag, 20. Mai 2018

Chinese Super League, 11. Spieltag): Shanghai SIPG FC  – Jiangsu Suning (14.00 Uhr)

  • sportdigital: Jörg Steiger

Serie A,  Spieltag, 38. Spieltag: SSC Neapel – FC Crotone (18.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

U17-Europameisterschaft, Finale: Italien – England/Niederlande (20.00 Uhr) 

  • Sport1+: ???

Campeonato Brasileiro, 6. Spieltag: FC Fluminense – CA Paranaense (00.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Marco Hagemann kommentiert auch am Freitag bei Eurosport. Wahrscheinlich sind auch Jan Henkel und Matthias Sammer vor Ort. ZDF schickt Martin Schneider und KMH für das Relegationsduell zwischen Aue und Karlsruhe ins Rennen. Für Sky ist wie erwartet Kai Dittmann beim DFB-Pokalfinale im Einsatz, Bommes und Bartels übernehmen für die ARD.

Beim Finaltag der Amateure finden sich viele bekannte Reporter aus Fußballübertragungen der ARD und deren dritten Programme wieder. Zusätzlich bieten die Pokalendspiele im Amateurbereich eine Plattform für einige unbekanntere Namen.

Keine Überraschung beim Pokalfinale der Frauen mit der Ansetzung von Bernd Schmelzer.

Auch im Internationalen Fußball geht es auf die Zielgerade. Bei sportdigital kommen die üblichen Verdächtigen zum Einsatz. Die Personalplanung von Sport1 ist uns diese Woche leider nicht bekannt.

Schönes langes Fußballwochenende!

N’Abend allerseits!

„I´m a Dreamer“ – so sang Michael Schulte Deutschland am Samstagabend beim ESC auf Rang 4. Träumer sind auch die Protagonisten beim Fußballclub Holstein Kiel. So träumen die Störche beispielsweise tatsächlich vom Aufstieg in die Bundesliga . wohlgemerkt sind sie erst seit dieser Spielzeit in der 2. Liga. Am Donnerstag gibt es das Hinspiel, übrigens nur bei Eurosport 2Xtra zu sehen, gegen den VFL Wolfsburg. Aber die Kieler träumen nicht nur vom Aufstieg: Die Kieler würden auch liebend gerne davon träumen, dass sie, im Falle des Aufstiegs, weiter im heimischen Holstein-Stadion spielen dürfen. Diesbezüglich streitet sich der Verein nämlich aktuell mit der DFL. Laut den Auflagen der DFL muss ein Stadion mindestens 15.000 Plätze bieten – das Holstein-Stadion hat Platz für gerade einmal 10.200 Leute. Diese Auflagen gelten übrigens auch für die Zweite Liga, hierfür haben die Kieler allerdings eine Ausnahmegenehmigung erhalten. Allerdings gibt es bereits Pläne, dass Stadion zu vergrößern und mehr Leuten Platz zu bieten. Diese Pläne werden aber voraussichtlich erst in zwei Jahren in die Tat umgesetzt. Die DFL hat bereits einmal verkündet, dass Kiel, im Falle eines Aufstiegs, umziehen müsste. Die Störche haben gegen diese Entscheidung Einspruch eingelegt. Hier mal meine kurze, knappe Meinung: Holstein Kiel ging als Aufsteiger in diese Spielzeit, das erklärte Ziel war von Anfang an der Klassenerhalt. Das diese Saison dann aber solch einen furiosen Verlauf nimmt, damit konnten auch die vermeintlich größten Fußball-Experten dieser Welt nicht rechnen. Nun spielt man in der Relegation also gegen Wolfsburg und hat tatsächlich die Chance, nächstes Jahr Clubs wie die Bayern, Dortmund, Schalke usw. in Kiel Willkommen zu heißen. Für die Stadt wäre das eine riesen Sache, für den Verein ohnehin und auch das Bundesland Schleswig-Holstein wäre um eine Attraktivität reicher. Nun kommen also mit Anzug betuchte Herren des DFL und machen dem ganzen einen Strich durch die Rechnung: „Nein, dass Stadion ist zu klein, es ist zu altmodisch, bla bla bla.“ Die Kieler haben hart gearbeitet und stehen jetzt nicht umsonst da, wo sie nun eben stehen. Stellt euch vor, sie steigen auf, müssten dann aber tatsächlich nach Rostock oder gar nach Hamburg ins Millerntor-Stadion ziehen: Sie haben mit den Fans gemeinsam im Holstein-Stadion diesen Weg bestritten, die Fans haben hier mitgelitten, haben hier mitgefeiert – und dürften hier dann nächstes Jahr keine Bundesliga zu sehen bekommen? Müssen, um wohlgemerkt ihre Heimmannschaft spielen zu sehen, nach Hamburg oder Rostock reisen? Das kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein. Ich finde, hier wird ein Fußball-Märchen verhindert. Viel schlechter ist die Stimmung trotz drölftausend weniger Plätzen wie in München auch nicht (vor allem nicht, wenn man am Tag der Meisterfeier 1:4 gegen Stuttgart verliert, kleiner Seitenhieb am Rande ;)). Ich finde: Sollte Kiel aufsteigen, sollte Kiel auch das Recht haben, im eigenem Stadion kicken zu dürfen. Ein Kieler Heimspiel in Rostock? Klingt doch bescheuert, oder? Wie seht ihr das? Stellt euch einfach mal vor, ihr habt euch tagelang für ein Gericht vorbereitet, welches ihr Kochen möchtet, habt euch ein passendes Rezept herausgesucht, die Zutaten besorgt, nach Rezept gekocht. Und dann kommt plötzlich eine ominöse Person und nimmt euch das Essen weg. Gerecht, oder? Abschließend lässt sich sagen: Kiel ist ja selber schuld, hätten sie mal lieber keinen Erfolg gehabt, dann hätten sie dieses Problem jetzt nicht. Klaro, die Kriterien dürfen nicht außer Acht gelassen werden und müssen abgearbeitet werden und ich gehe mal davon aus, dass die Kieler da viele Hebel in Bewegung setzen. Aber solche Bauarbeiten brauchen auch ihre Zeit, Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut. Ja, ich weiß, ich setze sehr auf die Underdogschiene, aber so ist das nun mal: Ein Thema, viele Meinungen. Und deswegen bin ich gespannt, was ihr dazu sagt, tobt euch aus, aber bitte ohne beleidigend zu werden.
Jetzt warten wir einfach mal ab, was so in den Relegationsspielen passiert. Möglicherweise kommt es ja gar nicht erst soweit.

Wenn wir es schon vom ESC hatten: Da Alexander Rybak uns mit seinem „That´s how you write a Song“ nicht wirklich weiterhelfen konnte, hier nun der Kommentatorenblog-Siegersong-Geheimtipp: Man nehme ein Huhn, ein, sagen wir mal, „spezielles“ Äußeres, ein recht aktives Thema (MeToo Debatte) und fertig ist der Siegerhit. Leute, für mich ist das leider keine gute Musik. Wie seht ihr das?

Die Ansetzungen vom 15. Mai 2018 bis zum 17. Mai 2018

Relegation Bundesliga – 2. Bundesliga, Hinspiel

Donnerstag, 17. Mai 2018 ab 19.30 Uhr (Eurosport 2Xtra)

VFL Wolfsburg – Holstein Kiel (20.30 Uhr)

  • Eurosport 2Xtra: Marco Hagemann

Moderation (Eurosport 2Xtra): Jan Henkel, Experte: Matthias Sammer


Europa League, Finale 

Mittwoch, 16. Mai 2018 ab 20.20 Uhr (Sky)

Olympique Marseille – Atlético Madrid (20.45 Uhr)

  • Sport1: Markus Höhner
  • Sky: Martin Groß (SD/HD). Toni Tomic (UHD)

Moderation (Sport1): Oliver Schwesinger, Ruth Hofmann; Experten: Olaf Thon & Timo Hildebrand
Moderation (Sky): Britta Hofmann


A-Junioren Bundesliga, Halbfinal-Rückspiele

Dienstag, 15. Mai 2018, Liveeinstieg ab 18.30 Uhr (Sport1)

Schalke 04 – 1899 Hoffenheim (18.00 Uhr)

  • Sport1: Markus Höhner

Mittwoch, 16. Mai 2018 ab 16.25 Uhr (Sport1)

Borussia Dortmund – Hertha BSC (16.30 Uhr)

  • Sport1: Thomas Herrmann

Fußball International

Dienstag, 15. Mai 2018

Sky Bet Championship, Halbfinale, Rückspiel: Aston Villa – FC Middlesbrough (20.45 Uhr)

  • Sportdigital: Jörg Steiger

Mittwoch, 16. Mai 2018

Copa Libertadores, 5. Spieltag: Defensor Sporting Club – Cerro Porteno Asuncion (00.15 Uhr)

  • Sport1+: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Marco Hagemann in einer seiner letzten Partien als Eurosport-Stimme beim Relegationsspiel, keine Überraschung. Für Sky ist wie erwartet Martin Groß beim Europa-League Finale zugegen, Toni Tomic verfolgt das Spiel in UHD. Never Change a winning Team dagegen bei Sport1.

Ansonsten gibt es recht wenig Fußball, diese recht wenigen Spiele sind aber mit den zu erwartenden Stimmen besetzt.

Euch eine gute Woche!

 

N’Abend allerseits!

Zeit für den letzten Spieltag, Zeit für die (fast) allerletzten Entscheidungen in Deutschlands höchsten Fußballligen. Anderswo, ist nach dem letzten Spieltag noch lange nicht Schluss. Ihr seht es unten im Listing. In Belgien und auf der Insel beispielsweise geht es nach der regulären Runde mit den Playoffs erst so richtig los. In Deutschland zieht man die Saison noch etwas mit Relegationsspielen, die zusätzliche Spannung (und zusätzlich Einnahmen) bringen sollen. Anderswo dreht man den Drama-Regler noch ein paar Stufen weiter. Wie seht ihr das? Lohnt sich die Playoff-Spannung, um die Titel zu vergeben? Ist das fair? Sollte nicht der Meister werden, der über fast ein Jahr die besten Leistungen gibt? Oder sollte es doch lieber der werden, der, wenn es drauf ankommt, in den K.o.-Spielen zu Stelle ist?

Ich weiß nicht, ob ich Playoffs in der Fußball-Bundesliga bräuchte. Im Basketball jedoch sind sie etabliert, und ich bin großer Fan. Gerade ist die BBL in ihre Post-Season gestartet und es gab schon wirklich verrückte Playoff-Spiele zwischen Berlin und Oldenburg und spannende Partien zwischen München und Frankfurt. Das macht einfach Spaß, wenn alles gegen Ende so zusammenläuft und auf die Spitze getrieben wird. Das lässt sich wirklich jedes Spiel genießen und bei Telekom Sport – ich wiederhole mich – auch gut ansehen. Die Playoff-Übertragungen gewinnen indes nochmal dadurch, dass hochrangige Experten die Moderatoren und Kommentatoren begleiten. In der Serie Bayern vs. Frankfurt war das etwa bereits Nationalmannschafts-Kapitän Robin Benzing, ehe in Spiel drei am Samstag Bundestrainer Henrik Rödl am Start ist.

Die Ansetzungen vom 11. Mai 2018 bis zum 14. Mai 2018

Bundesliga, 34. Spieltag

Samstag, 12. Mai 2018, ab 13.00 Uhr (Sky)

FC Bayern München – VfB Stuttgart (15.30 Uhr)

  • Sky: Martin Groß (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund (15.30 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Tom Bayer (Konferenz)

Hamburger SV – Borussia M’gladbach (15.30 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)

VfL Wolfsburg – 1. FC Köln (15.30 Uhr)

  • Sky: Jonas Friedrich (Einzelspiel), Michael Born (Konferenz)

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)

  • Sky: Klaus Veltman (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Bayer Leverkusen – Hannover 96 (15.30 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

Hertha BSC – RB Leipzig (15.30 Uhr)

  • Sky: Oliver Seidler (Einzelspiel), Toni Tomic (Konferenz)

SC Freiburg – FC Augsburg (15.30 Uhr)

  • Sky: Florian Schmidt-Sommerfeld (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

1. FSV Mainz 05 – Werder Bremen (15.30 Uhr)

  • Sky: Karsten Petrzika (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Moderation (Sky): Britta Hofmann & Sebastian Hellmann, Experten: Reiner Calmund, Lothar Matthäus & Christoph Metzelder


2. Bundesliga, 34. Spieltag

Sonntag, 13. Mai 2018, ab 14.30 Uhr (Sky)

1. FC Nürnberg – Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr)

  • Sky: Roland Evers (Einzelspiel), Martin Groß (Konferenz)

Holstein Kiel – Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr)

  • Sky: Michael Born (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

SV Darmstadt 98 – FC Erzgebirge Aue (15.30 Uhr)

  • Sky: Klaus Veltman (Einzelspiel), Jörg Dahlmann (Konferenz)

1. FC Heidenheim – SpVgg Greuther Fürth (15.30 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

SG Dynamo Dresden – 1. FC Union Berlin (15.30 Uhr)

  • Sky: Torsten Kunde (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

DSC Arminia Bielefeld – SV Sandhausen (15.30 Uhr)

  • Sky: Christina Graf (Einzelspiel), Andreas Renner (Konferenz)

FC Ingolstadt 04 – 1. FC Kaiserslautern (15.30 Uhr)

  • Sky: Jaron Steiner (Einzelspiel), Sven Schröter (Konferenz)

MSV Duisburg – FC St. Pauli (15.30 Uhr)

  • Sky: Ulli Potofski (Einzelspiel), Toni Tomic (Konferenz)

VfL Bochum – SSV Jahn Regensburg (15.30 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

Moderation (Sky): Yannick Erkenbrecher


3. Liga, 38. Spieltag

Samstag, 12. Mai 2018, ab 13.15 Uhr (Telekom Sport, MDR) bzw. 13.20 Uhr (SWR) bzw. 13.30 Uhr (WDR)

Sportfreunde Lotte – 1. FC Magdeburg (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Franz Büchner
  • MDR: Torsten Püschel

Moderation (MDR): Stephanie Müller-Spirra

Fortuna Köln – SC Paderborn 07 (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Martin Piller
  • WDR: ???

Moderation (WDR): ???

Karlsruher SC – FC Carl Zeiss Jena (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Alexander Kunz
  • SWR: Stefan Kiss

Moderation (SWR): Jens Ottmann

SpVgg Unterhaching – VfL Osnabrück (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Gari Paubandt

Moderation (Telekom Sport): Nele Schenker

SV Wehen Wiesbaden – VfR Aalen (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Alexander Klich

Moderation (Telekom Sport): Thomas Wagner; Experte: Joe Enochs

Hallescher FC – FSV Zwickau (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Andreas Mann

Chemnitzer FC – FC Hansa Rostock (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Leonhardt ???

Moderation (Telekom Sport): Anett Sattler

SG Sonnehof Großaspach – SC Preußen Münster (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Mario Bast

Moderation (Telekom Sport): Markus Höhner

Rot-Weiß Erfurt – FC Würzburger Kickers (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Sönke Sievers

Moderation (Telekom Sport): Konstantin Klostermann

SV Werder Bremen II – SV Meppen (13.30 Uhr)

  • Telekom Sport: Jan Neumann

Sonstiger Fußball National

Samstag, 12. Mai 2018, ab 14.00 Uhr (BR)

Regionalliga Bayern, 38. Spieltag: SpVgg Bayreuth – TSV 1860 München (15.30 Uhr)

  • BR: ???

Moderation (BR): Dominik Vischer


Fußball International

Freitag, 11. Mai 2018

Chinese Super League, 10. Spieltag: Beijing Sinobo Guoan – Guangzhou RF (ca. 13.35 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke

Sky Bet Championship, Halbfinale, Hinspiel: Derby County – FC Fulham (20.45 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke

Samstag, 12. Mai 2018

Chinese Super League, 10. Spieltag: Tianjin Quanjian Shandong – Luneng Taishan (ca. 13.35 Uhr)

  • sportdigital: Hannes Herrmann

Sky Bet Championship, Halbfinale, Hinspiel: FC Middlesbrough – Aston Villa (18.15 Uhr)

  • sportdigital: Jörg Steiger

Ligue 1, 37. Spieltag: AS Monaco – AS St.-Etienne (21.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Sonntag, 13. Mai 2018

Premjer Liga, 30. Spieltag: Spartak Moskau – Dinamo Moskau (13.00 Uhr)

  • sportdigital: Hannes Herrmann

Scottish Premiership, Play-offs, 5. Spieltag: FC Hibernian – Glasgow Rangers (13.30 Uhr)

  • Sport1+: ???

Serie A, 37. Spieltag: FC Crotone – Lazio Rom (15.00 Uhr/Live-Einstieg ca. 15.25 Uhr)

  • Sport1+: ???

Jupiler Pro League, Play-offs, 9. Spieltag: Standard Lüttich – FC Brügge (18.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Liga NOS, 34. Spieltag: Benfica Lissabon – Moreirense FC (19.00 Uhr)

  • Sportdigital: Christian Blunck

Campeonato Brasileiro, 5. Spieltag: SC Corinthians – SE Palmeiras (21.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

MLS, 11. Spieltag: Portland Timbers – Seattle Sounders (22.05 Uhr)

  • Eurosport 2: Ralf Itzel

Montag, 14. Mai 2018

Sky Bet Championship, Halbfinale, Rückspiel: FC Fulham – Derby County (20.45 Uhr)

  • Sportdigital: ???

DAZN


UEFA U17-Europameisterschaft, Vorrunde & Viertelfinale

Freitag, 11. Mai 2018, ab 19.55 Uhr (Sport1)

Spanien – Deutschland (20.00 Uhr)

  • Sport1: Oliver Förster

Montag, 14. Mai 2018, ab 14.00 Uhr (Sport1)

Viertelfinale (14.00 Uhr)

  • Sport1: Franz Büchner

ab 19.55 Uhr (Sport1+)

Viertelfinale (20.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Allianz Frauen-Bundesliga, 20. Spieltag

Sonntag, 13. Mai 2018, ab 14.00 Uhr (Telekom Sport)

VfL Wolfsburg – SGS Essen (14.05 Uhr)

  • Telekom Sport: Alexander Kunz
  • Sport1: Christoph Fetzer (Live-Einstieg um ca. 15.00 Uhr)

ab 16.00 Uhr (Telekom Sport)

SV Werder Bremen – FC Bayern München (16.05 Uhr)

  • Telekom Sport: Oskar Heirler

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

All eyes on Abstiegskampf: Natürlich sind Kai Dittmann und Wolff Fuss beim HSV im Einsatz – egal wie es ausgeht, sind da die hohen Herren der Hierarchie gefragt. Der dritte im Bunde, Martin Groß, darf die Meisterfeier der Bayern kommentieren. In der Konferenz kommt Markus Gaupp beim Meister zum Zug, Glückwunsch! Hochrangige Ansetzungen entsprechend natürlich auch in Wolfsburg mit Friedrich und Born. Klassiche Westbesetzung beim Duell um die Geld in Hoffenheim mit Lindemann und Bayern, um die Frankfurter Europa-Ambitionen kümmern sich Klaus Veltman mit kurzer Anreise und Frank Buschmann. Dazu darf Sven Haist nochmal im Oberhaus ran und überraschen reist Karsten Petrzika nach Mainz.

Die Entschädigung für Roland Evers heißt Nürnberg vs. Düsseldorf: Er kommentiert das Spiel um die Meisterschaft einzeln. Sogar Martin Groß ist hier für die Konferenz eingeteilt. Der gefühlte Rest der Belegschaft kümmert sich um dem Abstiegskampf. Sven Haist und Michael Born sind die einzigen beiden mit jeweils einem zweiten Einzelspiel.

Alles entschieden ist derweil in der Dritten Liga – fast alles. Auch hier steht die Frage nach dem Titel noch aus. Entsprechend nehmen sich auch die Dritten nochmal Magdeburg und Paderborn an. Torsten Püschel mach für die Mitteldeutschen den Deckel drauf, für den WDR fehlen uns natürlich mal wieder die Ansetzungen. Telekom Sport schickte seine „Container-Jungs“ Franz Büchner und Martin Piller ins Rennen. Ein letztes Topspiel gönnt man indes dem SV Wehen Wiesbaden und dem VfR Aalen mit den Herren Klich, Wagner und Enochs.
Letzter Spieltag heißt auch immer: viele parallele Spiele, viel Personal. Bei Chemnitz vs. Rostock scheint es nochmal einen neuen Kommentator zu geben. Auch Oskar Heirler taucht zum ersten Mal in unserer Übersicht als Kommentator in der Frauen-Bundesliga auf.

Keine Überraschungen beim internationalen Fußball: Bei sportdigital teilt man sich die Spiele weiter munter auf, Ralf Itzel kümmert sich für Eurosport um die MLS.

Euch allen ein schönes Wochenende!