N‘ Abend allerseits!

Da meine Zeit heute leider etwas begrenzt ist, fasse ich mich etwas kürzer und somit kommen wir jetzt schon zum wesentlichem…

Die Ansetzungen vom 23. – 26. September 2016

Bundesliga 5. Spieltag

Freitag, 23. September ab 19.30 Uhr (Sky)

Borussia Dortmund – SC Freiburg (20.30 Uhr)

  • Sky: Jonas Friedrich

Moderation (Sky): Michael Leopold; Experte: Dietmar Hamann

Samstag, 24. September ab 14.00 Uhr (Sky)

Hamburger SV – FC Bayern München (15.30 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

Eintracht Frankfurt – Hertha BSC (15.30 Uhr)

  • Sky: Oliver Seidler (Einzelspiel), Michael Born (Konferenz)

Borussia Mönchengladbach – FC Ingolstadt 04 (15.30 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen (15.30 Uhr)

  • Sky: Martin Groß (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

FC Augsburg – SV Darmstadt 98 (15.30 Uhr)

  • Sky: Marc Hindelang (Einzelspiel), Klaus Veltmann (Konferenz)

Moderation (Sky): Jessica Kastrop; Experte: ???

Ab 17.30 Uhr

SV Werder Bremen – VFL Wolfsburg (18.30 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann
  • 3D: Toni Tomic

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann; Experten: Christoph Metzelder, Lothar Matthäus und Heribert Bruchhagen

Sonntag, 25. September ab 15.00 Uhr (Sky)

TSG 1899 Hoffenheim – FC Schalke 04 (15.30 Uhr)

  • Sky: Tom Bayer

Moderation (Sky): Thomas Wagner

Ab 17.00 Uhr

1. FC Köln – RB Leipzig (17.30 Uhr)

  • Sky: Fritz von Thurn und Taxis

Moderation (Sky): Jan Henkel


2. Bundesliga, 7. Spieltag

Freitag, 23. September ab 18.00 Uhr (Sky)

VFL Bochum – VFB Stuttgart (18.30 Uhr)

  • Sky: Ulli Potofski (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Eintracht Braunschweig – Fortuna Düsseldorf (18.30 Uhr)

  • Sky. Torsten Kunde (Einzelspiel), Sven Schröter (Konferenz)

SpVgg Greuther Fürth – SV Sandhausen (18.30 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Einzelspiel), Heiko Mallwitz (Konferenz)

Moderation (Sky): Yannik Erkenbrecher

Samstag. 24. September ab 12.30 Uhr (Sky)

1. FC Heidenheim – 1. FC Kaiserslautern (13.00 Uhr)

  • Sky: Christina Graf (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Karlsruher SC – FC Erzgebirge Aue (13.00 Uhr)

  • Sky: Ulli Potofski (Einzelspiel), Andreas Renner (Konferenz)

Moderation (Sky): Peter Hardenacke

Sonntag, 25. September ab 13.00 Uhr (Sky)

TSV 1860 München – Hannover 96 (13.30 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic (Einzelspiel), Sascha Roos (Konferenz)

Arminia Bielefeld – 1. FC Nürnberg (13.30 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Dynamo Dresden – Würzburger Kickers (13.30 Uhr)

  • Sky: Stefan Hempel (Einzelspiel), Michael Born (Konferenz)

Moderation (Sky): Anna-Sara Lange

Montag, 26. September ab 19.45 Uhr (Sport1) bzw. 20.00 Uhr (Sky)

1. FC Union Berlin – FC St. Pauli (20.15 Uhr)

  • Sky: Klaus Veltman
  • Sport1: Markus Höhner

Moderation (Sky): Esther Sedlaczek

Moderation (Sport1): Laura Wontorra; Experte: Pele Wollitz


Allianz Frauen Bundesliga, 3. Spieltag

Sonntag, 25. September ab 13.55 Uhr (Sport1)

FC Bayern München – VFL Wolfsburg (14.00 Uhr)

  • Sport1: Christoph Fetzer

Sonstiger Fußball National

Samstag 24. September ab 14.00 Uhr (MDR & NDR)

3. Liga, 9. Spieltag: Hallescher FC – Sportfreunde Lotte (14.00 Uhr)

  • MDR: Eik Galley (Konferenz)
  • WDR: ??? (Konferenz)

3. Liga, 9. Spieltag: Chemnitzer FC – VFL Osnabrück (14.00 Uhr)

  • NDR: Jan Neumann (Einzelspiel)
  • MDR: Torsten Püschel (Konferenz)

3. Liga, 9. Spieltag: Jahn Regensburg – SC Paderborn (14.00 Uhr)

  • WDR: ??? (Konferenz)

Moderation (MDR): Rene Kindermann

Moderation (NDR): Ben Wozny

Moderation (WDR): ???

Sonntag, 25. September

3. Liga, 9. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Magdeburg (14.00 Uhr)

  • MDR: Eik Galley (Konferenz)

3. Liga, 9. Spieltag: Rot Weiß Erfurt – MSV Duisburg (14.00 Uhr)

  • MDR: Torsten Püschel (Konferenz)

Regionalliga Nordost, 8. Spieltag: Energie Cottbus – Budissa Bautzen (14.05 Uhr)

  • rbb: Stephanie Baczyk

Moderation (MDR): Rene Kindermann

Moderation (rbb): Andreas Ulrich


Internationaler Fußball

Freitag, 23. September

Liga NOS, 6. Spieltag: FC Porto – Boavista Porto FC (20.00 Uhr)

  • sportdigital: ???

Ligue 1, 7. Spieltag: FC Toulouse – Paris Saint-Germain (20.45 Uhr)

  • Sport1+: Michael Birk

Liga NOS, 6. Spieltag: Sporting Lissabon – GD Estoril (22.00 Uhr)

  • sportdigital: ???

Samstag, 24. September

Premjer Liga, 8. Spieltag: ZSKA Moskau – FK Krasnodar (16.00 Uhr)

  • sportdigital: ???

Ligue 1, 7. Spieltag: FC Lorient – Olympique Lyon (17.00 Uhr)

  • Sport1+: Marcus Radefeld

Sky Bet Championship, 9. Spieltag: Aston Villa – Newcastle United (18.30 Uhr)

  • sportdigital: ???

Eredevisie, 7. Spieltag: Excelsior Rotterdam – PSV Eindhoven (20.45 Uhr)

  • sportdigital: ???

Major League Soccer, 31. Spieltag: Toronto FC – Philadelphia Union (23.00 Uhr)

  • Eursoport2: ???

Sonntag, 25. September

Major League Soccer, 31. Spieltag: New York Red Bulls – Montreal Impact (01.00 Uhr)

  • Eurosport2: ???

J. League, 30. Spieltag: Kawasaki Frontale – Yokohama F-Marinos (12.00 Uhr)

  • sportdigital: ???

Serie A, 6. Spieltag: Inter Mailand – FC Bologna (15.00 Uhr)

  • Sport1+: Christian Glück

Ligue 1, 7. Spieltag: AS Nancy – O.G.C. Nizza (17.00 Uhr)

  • Sport1+: Marcus Radefeld

Eredevisie, 7. Spieltag: Feyenoord Rotterdam – Roda JC Kerkrade (17.45 Uhr)

  • sportdigital: ???

Premjer Liga, 8. Spieltag: Anzhi Makhachkala – Zenit St. Petersburg (19.00 Uhr)

  • sportdigital: Englischer Originalkommentar

Primera Division, 4. Spieltag: Estudiantes de La Plata – CA Temperley (19.05 Uhr)

  • sportdigital: Christian Blunck

Jupiler Pro League, 8. Spieltag: RSC Anderlecht – KVC Westerlo (20.00 Uhr)

  • Sport1+: Manfred Winter

Major League Soccer, 31. Spieltag: LA Galaxy – Seattle Sounders (22.00 Uhr)

  • Eurosport1: ???

Montag, 26. September

Major League Soccer, 31. Spieltag: Columbus Crew SC – New England Revolution (01.00 Uhr)

  • Eruosport1: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Jonas Friedrich meldet sich am Freitag zusammen mit Michi Leopold und Diddi Hamann aus Dortmund. Von den drei angekündigten Stammkommentatoren am Freitag hat bislang nur Martin Groß noch nicht ran dürfen. Am Samstag reißt Wolff Fuss in die Hansestadt nach Hamburg, während Nordlicht Oliver Seidler nach Frankfurt fahren muss. Auffällig: Zwei Nordlichter kümmern sich um die Partie der Eintracht, denn aus der Konferenz meldet sich Michael Born. Die anderen Einzelspielansetzungen am Samstag waren zu erwarten. Die Konferenz kommt ganz ordentlich daher. Markus Gaupp ist wieder in der Bundesliga zu hören. Am Samstag dann der erste Einzelspieleinsatz für Tom Bayer. Er reißt nach Sinsheim, während sich Fritz von Thurn und Taxis um die Begegnung: Geißbock gegen Bulle kümmert.

Blick ins Unterhaus: Einzelspiele am Freitag waren wohl so zu erwarten, Heiko Mallwitz kommt zu einer seiner seltenen Reisen nach München in die Konferenz. Am Samstag dann der Zweite Einsatz für Ulli Potofski. War er am Freitag noch in Bochum, so findet er sich einen Tag später in Karlsruhe wieder. Straffes Programm also. Konferenz ist 2. Liga Standard: Meinert und Renner. Am Sonntag ist auffällig, dass Stefan Hempel sich dem Spiel in Dresden widmet. Damit hatte ich so nicht gerechnet. Holger Pfandt und Michael Born rücken von der Erstliga Konferenz ins Unterhaus, Sascha Roos wird komplett neu eingewechselt. Toni Tomic ist ja bereits am Samstag in München, um das Topspiel in 3D zu kommentieren, so darf er dann am Tag darauf auch in die Allianz Arena reisen.

Lücken, Lücken, Lücken. Schlimmer als beim Zahnarzt hier. Was wir wissen, tragen wir nach.

Schönes und erholsames Wochenende!

 

N‘ Abend allerseits!

Da bahnt sich etwas an bei Eurosport. Wie DWDL heute berichtet, steht offenbar im Wintersport eine einschneidende Veränderung bevor: Das beliebte Kommentatoren-Duo beim Skispringen, bestehend aus Dirk Thiele und Gerd Siegmund, wird offenbar abgelöst. Mit Verweis auf die Bild-Zeitung berichtet das Online-Magazin, dass ab der kommenden Saison Matthias Bielek und Sven Hannawald von den Sprungschanzen dieser Welt berichten werden. Wenn man das Statement von Siegmund in dem oben verlinkten Beitrag liest, scheint die Sache wohl schon beschlossen zu sein. Eurosport dementiert zwar noch, aber soweit mir bekannt ist, arbeitet Bielek derzeit ja auch noch für Sky Sport News HD. In jedem Fall wäre die Absetzung von Thiele und Siegmund eine Maßnahme, die bei den Fans der Sport wohl für einige Unruhe sorgen dürfte. Aber natürlich musste man sich schon seit längerer Zeit fragen, wie lange der mittlerweile 73-jährige Thiele diesen Job noch machen würde und wer auf ihn folgen könnte. Doch der offenbar bevorstehende Wechsel könnte auch ein weiteres Zeichen für die bevorstehende Professionalisierung von Eurosport nach der Discovery-Übernahme sein. Nun möchte ich Thiele und Siegmund mitnichten fehlende Professionalität unterstellen, aber beide sind Urgesteine aus einer alten Eurosport-Zeit und waren schon dabei, als die Übertragungen mitunter noch wie Lokalfernsehen wirkten. Vielleicht wollen die neuen Chefs mit einem Personalwechsel nun doch bewusster die jüngere Zielgruppe ansprechen. Warten wir also mal die offizielle Bestätigung und Begründung des Senders ab.

Im Fußball ist mal wieder Englische Woche. Und diesmal für alle, nicht nur für die Teilnehmer am Europapokal. Ganz besonderes im Übrigen auch für mich, denn privat werde ich ab Donnerstag für einige Tage auf der Insel weilen und mir mal „live und in Farbe“ ansehen, was es sonst nur noch auf DAZN zu sehen gibt (theoretisch zumindest). Die Stationen der Reise führen uns diesmal am kommenden Wochenende durch den Norden der Insel: Vom ersten englischen Meister Preston North End über den Ort der Hillsborough-Tragödie Sheffield bis hin zum Auswärtsspiel des ManUnited-Bezwingers Watford in Burnley am Montagabend.

Ein Anderer reist übrigens erstmals in dieser Saison wieder nach München: Tom Bayer ist zurück in der Konferenz! Damit blicken wir auf die Ansetzungen der nächsten Tage.

Die Ansetzungen vom 20. – 22. September 2016

Bundesliga, 4. Spieltag

Dienstag, 20. September ab 19.00 Uhr (Sky)

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund (20.00 Uhr)

  • Sky: Torsten Kunde (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)

FC Ingolstadt 04 – Eintracht Frankfurt (20.00 Uhr)

  • Sky: Roland Evers (Einzelspiel), Oliver Seidler (Konferenz)

SV Darmstadt 98 – 1899 Hoffenheim (20.00 Uhr)

  • Sky: Klaus Veltman (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

SC Freiburg – Hamburger SV (20.00 Uhr)

  • Sky: Holger Pfandt (Einzelspiel), Tom Bayer (Konferenz)

Moderation (Sky): Michael Leopold, Experte: Mirko Slomka

Mittwoch, 21. September ab 19.00 Uhr (Sky)

FC Bayern München – Hertha BSC (20.00 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

Bayer 04 Leverkusen – FC Augsburg (20.00 Uhr)

  • Sky: Martin Groß (Einzelspiel), Stefan Hempel (Konferenz)

FC Schalke 04 – 1. FC Köln (20.00 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Tom Bayer (Konferenz)

Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05 (20.00 Uhr)

  • Sky: Michael Born (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

RB Leipzig – Borussia Mönchengladbach (20.00 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel), Marc Hindelang (Konferenz)

Moderation (Sky): Jan Henkel, Experte: Ansgar Brinkmann


2. Bundesliga, 6. Spieltag

Dienstag, 20. September ab 17.00 Uhr (Sky)

1. FC Nürnberg – Greuther Fürth (17.30 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Einzelspiel), Marc Hindelang (Konferenz)

VfB Stuttgart – Eintracht Braunschweig (17.30 Uhr)

  • Sky: Andreas Renner (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Fortuna Düsseldorf – VfL Bochum (17.30 Uhr)

  • Sky: Thomas Wagner (Einzelspiel), Heiko Mallwitz (Konferenz)

SV Sandhausen – 1. FC Heidenheim (17.30 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Sven Schröter (Konferenz)

Moderation (Sky): Stefan Hempel

Mittwoch, 20. September ab 17.00 Uhr (Sky)

1. FC Kaiserslautern – Dynamo Dresden (17.30 Uhr)

  • Sky: Ulli Potofski (Einzelspiel), Oliver Seidler (Konferenz)

Hannover 96 – Karlsruher SC (17.30 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Würzburger Kickers – 1. FC Union Berlin (17.30 Uhr)

  • Sky: Christina Graf (Einzelspiel), Sven Schröter (Konferenz)

FC Erzgebirge Aue – Arminia Bielefeld (17.30 Uhr)

  • Sky: Karsten Petrzika (Einzelspiel), Sascha Roos (Konferenz)

Moderation (Sky): Anna-Sara Lange

Donnerstag, 22. September ab 20.00 Uhr (Sky) bzw. ?? (Sport1)

FC St. Pauli – TSV 1860 München (20.15 Uhr)

  • Sky: Markus Gaupp
  • Sport1: Hansi Küpper

Moderation (Sky): Esther Sedlaczek
Moderation (Sport1): Laura Wontorra, Experte: Stefan Schnoor


Regionalliga Bayern, 7. Spieltag

Dienstag, 20. September ab 18.45 Uhr (Sport1)

FC Bayern München II – SpVgg Unterhaching (19.00 Uhr)

  • Sport1: Jan Platte

Moderation (Sport1): Martin Quast


Fußball International

Dienstag, 20. September

Ligue 1: OSC Lille – FC Toulouse (19.00 Uhr)

  • Sport1+: Manfred Winter

Ligue 1: Paris St. Germain – Dijon FCO (21.00 Uhr)

  • Sport1+: Christian Glück

Mittwoch, 21. September

Ligue 1: OGC Nizza – AS Monaco (19.00 Uhr)

  • Sport1+: Manfred Winter

Serie A: Juventus Turin – Cagliari Calcio (21.00 Uhr)

  • Sport1+: Christian Glück

Donnerstag, 22. September

Copa do Brasil: Corinthians – Fluminense (02.45 Uhr)

  • Sportdigital: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

In Anbetracht zweier vollbesetzter Tage am Dienstag und Mittwoch gibt es in dieser Woche einige Doppelarbeiter, teilweise auch im Wechsel zwischen erster und zweiter Liga. Wolff Fuss etwa berichtet zunächst aus der Konferenz vom Gastspiel der Dortmunder in Wolfsburg, am nächsten Tag meldet er sich dann zum Spitzenspiel zwischen Bayern und Hertha aus der Allianz Arena. Große Überraschungen bleiben ansonsten aus, sowohl Einzelspiele als auch Konferenz sind mit den bekannten Namen besetzt Erwähnenswert ist neben der Rückkehr von Tom Bayer da am ehesten noch Torsten Kunde, der in Wolfsburg mal wieder ein Einzelspiel aus der Bundesliga begleitet, und Stefan Hempel, der am Mittwoch in der Konferenz des Oberhauses sitzt. Interessant auch der Blick nach Leipzig, hier meldet sich Kai Dittmann. Ob der RBL nun doch eher von etablierten Bundesligakommentatoren bearbeitet wird oder ob es am Spitzenspielcharakter gegen Gladbach liegt, wird sich noch zeigen.

Die zweite Liga kommt mit einigen wohlklingenden Partien daher: Da wäre etwa die Begegnung zwischen Stuttgart und Braunschweig am Dienstag, die eine Sache für Andreas Renner wird – vielleicht schon eine kleine Überraschung. Im Fokus stehen wird auch das Frankenderby zwischen Nürnberg und Fürth, wo die Ansetzung von Sven Haist sicher in vielen Wohnzimmern nicht gerade für Jubelsprünge gesorgt haben wird. Am Dienstag verstärkt übrigens auch Heiko Mallwitz mal wieder die Konferenz im Unterhaus. Auch der Mittwoch klingt vielversprechend, so etwa mit Ulli Potofski in Kaiserslautern beim Auftritt von Dynamo, bereits das zweite Auswärtsspiel der Dresdner mit Potofski in Folge. Für den Aufsteiger der letzten Monate, Toni Tomic, geht es nach Hannover zum Duell der 96er mit dem KSC.

Über die Bundesligen hinaus wird auch in der Regionalliga sowie International noch gespielt, leider fehlen uns bisher die Ansetzungen. Sobald diese vorliegen, werden wir noch nachtragen.
Update: Bei Sport1+ gibt es in dieser Woche ein doppeltes Doppelpack: Manni Winter und Christian Glück kümmern sich um den Fußball aus Italien und Frankreich. Eine kleine Überraschung hat Sport1 in der Regionalliga zu bieten. Jan Platte vertritt hier nämlich Jörg Dahlmann auf der Kommentatorenposition.

Ich wünsche eine angenehme Woche!

Eine Woche ist es jetzt her, dass DAZN – das selbsternannte „Netflix des Sports“ – sein erstes großes Desaster erlebte. Fast auf die Minute genau vor sieben Tagen begann der Ausfall der DAZN-Übertragungen an einem Samstag, der mit dem ersten Old Firm in der höchsten schottischen Spielklasse seit Jahren sowie dem Manchester-Derby, dem lange erwarteten Duell zwischen Mourinho und Guardiola vielleicht so viele Zuschauer generieren hätte können wie kaum ein anderer in dieser Saison. Ich bin jedenfalls erstmal wieder raus bei DAZN. Das liegt nicht zwangsläufig an den Ereignissen vom letzten Wochenende, war aber letztendlich auch ein ausschlaggebender Grund für die Entscheidung, nach dem Ende des kostenlosen Probemonats nicht in den kostenpflichtigen Modus zu wechseln.

Dazu sollte man wissen, dass ich, was neue Technik und Verbreitungswege angeht, doch eher etwas rückständig bin. Ich bin kein Abonnent von Netflix, Amazon Prime oder vergleichbaren Portalen. Mein Smartphone ist mittlerweile fünf Jahre alt, ziemlich langsam und hat so wenig Speicher, dass ich regelmäßig Apps löschen muss, um für andere Anwendungen Updates installieren zu können. Fußball schaue ich nach wie vor lieber auf meinem zehn Jahre alten Fernseher, der für keine App kompatibel ist aber immerhin schon stolz das Logo „HD ready“ trägt. Einen Laptop besitze ich erst seit etwas mehr als einem Jahr, ein Tablet seit etwa 7 Monaten, und das hauptsächlich auch nur, weil das Handy mittlerweile so langsam ist und ich beruflich bedingt häufig unterwegs bin. Ich schaue dann über Laptop oder Tablet SkyGo, letztendlich ja auch nur der verlängerte Arm von Fernsehen produziert auf klassischem Wege. Für die neuen Verbreitungswege über Streaming hatte ich bisher also wenig übrig.

Trotzdem habe ich mich am 14. August bei DAZN angemeldet. Das versprochene Angebot war durchaus beachtlich und machte neugierig, außerdem war der erste Monat kostenlos und mittlerweile besaß ich ja auch schon ein Tablet. Warum also nicht ausprobieren? Am Abend des ersten Tages spielte Arsenal gegen Liverpool – es war ein packendes Spiel, die Reds gewannen mit 4:3 im Emirates. Auch die Übertragung auf DAZN klappte problemlos, das Kommentatorenduo Hagemann/Gunesch gefiel, in der Halbzeit wurden gute Analysen geliefert, was ich so nicht von Sky gewohnt war. Doch bei diesem einen Spiel blieb es erstmal. Durch meinen normalen Tages- und Wochenablauf, sonstige Freizeitaktivitäten und Interessen waren schon vor DAZN die Zeiten, in denen ich wirklich Fußball abseits von Bundesliga, DFB-Pokal und Europacup geschaut habe, sehr gering. Später gab es dann im August noch ein Spiel aus der englischen Championship, bei dem ich mir die zweite Halbzeit anschaute. Und dann kam eben der vergangene Samstag, auf das Manchester-Derby hatte ich mich schon gefreut. Stattdessen verfolgte ich also zwei Stunden den Shitstorm im Internet und schaute auf Sky Zweite Bundesliga, auf ganz klassischem Wege.

Mir ist es egal, ob DAZN nun auf einer Playstation schon läuft oder auch nicht oder über eine App auf einem krummen Fernseher. Meine Vorbehalte gegen moderne Streamingangebote aller Art stammen noch aus einer Zeit, die mehr als zehn Jahre zurückliegt, als ich hin und wieder die Bundesliga auf verpixelten, wackeligen Streams aus Fernost verfolgte. Damals entschied ich mich, für eine Vollversorgung an Fußball lieber monatlich einen beachtlichen Geldbetrag an Premiere und später Sky zu überweisen, damit bin ich bis heute eigentlich gut gefahren. Doch die Zeiten ändern sich, und so war der Probemonat auf DAZN mein erster Versuch mit einem Streaming-Anbieter, quasi „Neuland“ im besten Merkel-Sinne. Es war nicht nur die Erfahrung vom letzten Wochenende, für mein Konsumverhalten bezogen auf das DAZN-Rechteangebot finde ich selbst einen scheinbaren Spottpreis von 10 Euro pro Monat für vielleicht ein bis zwei ganze Übertragungen zu viel. Das ist mein persönliches Empfinden, und ich glaube schon, dass ich schon im Verlauf der nächsten Monate DAZN eine zweite Chance geben werde, etwa wenn mal eine Phase mit Spitzenspielen ansteht. Doch jetzt bin ich raus. Erstmal.

Trauriges Update: Eine wahrlich schockierende Meldung erreichte uns am Samstagnachmittag. Günter-Peter Ploog ist am Samstagmorgen völlig Überraschend infolge eines Herzinfarkts im Alter von 68 Jahren verstorben. Dies bestätigte das ZDF auf Facebook und Twitter. Ploog, 1948 in Albersdorf in Schleswig-Holstein geboren, begann seine journalistische Laufbahn bei der Deutschen Presseagentur, ehe es ihn 1979 zum Zweiten verschlug. Im Jahr 1992 zog es Ploog zu Premiere, wo er bis 2000 unter Vertrag stand. 2001 wurde er Pressesprecher von Eintracht Frankfurt und gründete 2002 eine eigene Produktionsfirma. 2010 war Günter-Peter Ploog dann zum ersten mal beim Hamburger Sportsender sportdigital zu hören, wo er bis zuletzt auch motiviert Spiele aus allen möglichen Ligen der Welt k0mmentierte. Auch dem ZDF blieb er treu. So war Ploog zum Beispiel 2012 und 2016 bei den Olympischen Spielen in den Boxwettkämpfen zu hören, 2014 in Sotchi bei den Eishockeyspielen. Vielen Fans wird Ploog aufgrund seiner markanten Stimme in Erinnerung bleiben. Das gesamte Team des Kommentatorenblogs möchte den Angehörigen und Verwandten von Günter-Peter Ploog in dieser schweren Zeit viel Kraft zukommen lassen.


N’Abend allerseits!

Da war doch was! Noch waren ja gar nicht alle Bundesliga-TV-Rechte für die kommende Periode ab der Saison 2017/18 vergeben. Die Zusammenfassungen der 2. Liga sowie ein neues Highlight-Rechtepaket für den Montagabend war noch zu haben – bis jetzt. Die DFL vermeldet: Die Bundesliga ist ausverkauft!

RTL Nitro zeigt ab der kommenden Saison Bundesliga-Fußball. Jeden Montagabend darf der RTL-Männersender zwischen 22.15 Uhr und Mitternacht noch mal das gesamte Wochenende der ersten und zweiten Liga zusammenfassen. Ein paar besondere Highlights gibt es dabei: Durch die neuen vereinzelten Montagsspiele des Oberhauses sind da hin und wieder auch Exklusivbilder aus der ersten Liga dabei. Ohnehin exklusiv ist jede Woche die Zusammenfassung des Montagsspiels der zweiten Liga, das ja künftig live nur noch bei Sky zu sehen sein wird. Doch wer schaut sich denn am Montagabend nochmal Zusammenfassungen des Wochenendes an? Vermutlich niemand und genau deshalb plant RTL Nitro auch etwas anderes: „Mit Gästen im Studio und hochwertigen Analysen zu den Spielen wollen wir eine frische und ebenso informative wie unterhaltsame Bestandsaufnahme des Spieltags bieten und den Fußballmontag bei RTL Nitro so zu einem festen Termin im Kalender der Fußballfans machen“, sagt Senderchef Oliver Schablitzki in einer Pressemitteilung. Wie das genau aussieht und wer für RTL Nitro dann auf Sendung geht, werden wir vermutlich erst im nächsten Sommer erfahren.

Für die Zusammenfassungen der zweiten Liga hat sich ebenfalls noch ein Abnehmer gefunden. Sport1 geht leer aus, die Highlights des Unterhauses laufen künftig bei Sky Sport News HD. Das wird möglich, da der Sender ja ab Dezember ins Free TV wandert. An den Zeiten ändert sich nichts: Freitags geht es um 22.30 Uhr los, sonntags um 19.30 Uhr.

An diesem Wochenende bleibt aber noch alles beim Alten.

Die Ansetzungen vom 16. September 2016 bis 19. September 2016

Bundesliga, 3. Spieltag

Freitag, 16. September 2016, ab 19.30 Uhr (Sky)

1. FC Köln – SC Freiburg (20.30 Uhr)

  • Sky: Jonas Friedrich

Moderation (Sky): Michael Leopold; Experte: Dietmar Hamann

Samstag, 17. September 2016, ab 14.00 Uhr (Sky)

FC Bayern München – FC Ingolstadt 04 (15.30 Uhr)

  • Sky: Fritz von Thurn und Taxis (Einzelspiel), Kai Dittmann (Konferenz)

Borussia Dortmund – SV Darmstadt 98 (15.30 Uhr)

  • Sky: Martin Groß (Einzelspiel), Michael Born (Konferenz)

Hamburger SV – RB Leipzig (15.30 Uhr)

  • Sky: Oliver Seidler (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen (15.30 Uhr)

  • Sky: Torsten Kunde (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg (15.30 Uhr)

  • Sky: Holger Pfandt (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Moderation (Sky): Esther Sedlaczek; Experte: Horst Heldt

ab 17.30 Uhr (Sky)

Borussia M’gladbach – SV Werder Bremen (18.30 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann; Experten: Christoph Metzelder & Heribert Bruchhagen

Sonntag, 18. September 2016, ab 15.00 Uhr (Sky)

FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05 (15.30 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic

Moderation (Sky): Jessica Kastrop

ab 17.00 Uhr (Sky)

Hertha BSC – FC Schalke 04 (17.30 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann

Moderation (Sky): Jan Henkel


2. Bundesliga, 5. Spieltag

Freitag, 16. September 2016, ab 18.00 Uhr (Sky)

VfL Bochum – 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr)

  • Sky: Stefan Hempel (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

SpVgg Greuther Fürth – Würzburger Kickers (18.30 Uhr)

  • Sky: Ulli Potofski (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

TSV 1860 München – Union Berlin (18.30 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Moderation (Sky): Jens Westen

Samstag, 17. September 2016, ab 12.30 Uhr (Sky)

Eintracht Braunschweig – SV Sandhausen (13.00 Uhr)

  • Sky: Heiko Mallwitz (Einzelspiel), Sven Schröter (Konferenz)

1. FC Kaiserslautern – VfB Stuttgart (13.00 Uhr)

  • Sky: Klaus Veltman (Einzelspiel), Toni Tomic (Konferenz)

1. FC Heidenheim – Fortuna Düsseldorf (13.00 Uhr)

  • Sky: Andreas Renner (Einzelspiel), Christina Graf (Konferenz)

Moderation (Sky): Peter Hardenacke

Sonntag, 18. September 2016, ab 13.00 Uhr (Sky)

Karlsruher SC – FC St. Pauli (13.30 Uhr)

  • Sky: Thomas Wagner (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

Arminia Bielefeld – Hannover 96 (13.30 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Marc Hindelang (Konferenz)

Dynamo Dresden – Erzgebirge Aue (13.30 Uhr)

  • Sky: Karsten Petrzika (Einzelspiel), Michael Born (Konferenz)

Moderation (Sky): Anna-Sara Lange


Sonstiger Fußball National

Samstag, 17. September 2016, ab 13.55 Uhr (NDR) bzw. 14.00 Uhr (WDR & MDR)

3. Liga, 7. Spieltag: Hansa Rostock – Sportfreunde Lotte (14.00 Uhr)

  • NDR: Matthias Cammann (Einzelspiel)

3. Liga, 7. Spieltag: Preußen Münster – 1. FC Magdeburg (14.00 Uhr)

  • WDR: ??? (Einzelspiel)
  • MDR: ??? (Konferenz)

3. Liga, 7. Spieltag: Rot-Weiß Erfurt – SC Paderborn (14.00 Uhr)

  • MDR: ??? (Konferenz)

Moderation (NDR): Ben Wozny
Moderation (WDR): ???
Moderation (MDR): ???

Sonntag, 18. September 2016, jeweils ab 14.00 Uhr (MDR & RBB)

Regionalliga Nordost, 7. Spieltag: Carl Zeiss Jena – Berliner AK 07 (14.00 Uhr)

  • MDR & RBB: Eik Galley

Moderation (MDR): Stephanie Müller-Spirra


Fußball International

Freitag, 16. September 2016

Ligue 1, 5. Spieltag: SM Caen – Paris St.-Germain (20.45 Uhr)

  • Sport1+: Marcus Radefeld

Samstag, 17. September 2016

Sky Bet Championship, 8. Spieltag: Cardiff City – Leeds United (13.30 Uhr)

  • sportdigital: Christian Blunck

Sky Bet Championship, 8. Spieltag: Ipswich Town – Aston Villa (16.00 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke

Ligue 1, 5. Spieltag: AS Monaco – Stade Rennes (17.00 Uhr)

  • Sport1+: Sebastian Bernsdorff

Sky Bet Championship, 8. Spieltag: Birmingham City – Sheffield Wednesday (18.30 Uhr)

  • sportdigital: Jörg Steiger

Sonntag, 18. September 2016

Scottish Premiership, 6. Spieltag: FC Dundee – FC Aberdeen (13.00 Uhr)

  • Sport1+: Manfred Winter

Eredivisie, 6. Spieltag: PSV Eindhoven – Feyenoord Rotterdam (14.30 Uhr)

  • sportdigital: Hannes Herrmann

Serie A, 4. Spieltag: Sassuolo Calcio – CFC Genua (15.00 Uhr)

  • Sport1+: Carsten Fuß

Eredivisie, 6. Spieltag: Heracles Almelo – Ajax Amsterdam (16.45 Uhr)

  • sportdigital: Günter-Peter Ploog

Ligue 1, 5. Spieltag: AS St.-Etienne – SC Bastia (17.00 Uhr)

  • Sport1+: Christian Glück

Liga NOS, 5. Spieltag: CD Tondela – FC Porto (19.00 Uhr)

  • sportdigital: Jörg Steiger

Jupiler Pro League, 7. Spieltag: KV Ostende – KAA Gent (20.00 Uhr)

  • Sport1+: Rudi Brückner

Liga NOS, 5. Spieltag: FC Rio Ave – Sporting Lissabon (21.15 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke

MLS, 28. Spieltag: Toronto FC – New York Red Bulls (ca. 23.05 Uhr)

  • Eurosport 1: ???

Montag, 19. September 2016

Premjer Liga, 7. Spieltag: Zenit St. Petersburg – Rubin Kazan (18.30 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke

DAZN


EM-Qualifikation der Frauen

Freitag, 16. September 2016, ab 17.50 Uhr (ARD)

Russland – Deutschland (18.00 Uhr)

  • ARD: Bernd Schmelzer

Moderation (ARD): Jessy Wellmer; Expertin: Nia Künzer


Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Auch das gehört zur neuen Job-Beschreibung von Jonas Friedrich: Nach Schalke vs. Bayern vor einer Woche wartet auf ihn an diesem Freitag Köln vs. Freiburg. In dieser Woche bleibt das aber sein einziger Einsatz; das gilt auch für Moderator Michael Leopold.

Am Samstag moderiert Esther Sedlaczek den Nachmittag gemeinsam mit Horst Heldt. Das verwundert nicht, fällt doch der Zweitliga-Montag angesichts der anstehenden Englischen Woche weg. Insgesamt erwartet uns ein stark besetzer Samstag mit allerdings einigen Wechseln im Vergleich zur Vorwoche. So sind Kai Dittmann, Michael Born und Roland Evers gemeinsam mit Markus Gaupp und Marcel Meinert in der Konferenz zu hören. Martin Groß bleibt auch in dieser Woche im Einzelspiel. Wolff Fuss bleibt der Gladbacher Borussia auch am Samstag treu und wird wohl darauf hoffen, dass es nicht zu sehr regnet. Auffällig: Am Topspieltisch sitzen auch an diesem Samstag nur zwei Experten. Diesmal fehlt Lothar Matthäus.

Der Sonntag ist fast ein komplettes Spiegelbild der Vorwoche: Nur Toni Tomic rutscht für Torsten Kunde auf das frühe Spiel. Jessica Kastrop, Jan Henkel und Marcus Lindemann bleiben genau auf den Positionen, auf denen sie auch schon vor einer Woche waren.

Ungewohntes Bild in der zweiten Liga: Stefan Hempel meldet sich aus Bochum, dafür ist Ulli Potofski in Fürth. Der Rest überrascht weniger. Karsten Petrzika kehrt nach einem Beachvolleyball-Wochenende in Dresden zurück. Christina Graf hören wir am Samstag erneut in der Konferenz. Und während Markus Gaupp im Unterhaus seine Einsätze zwei und drei sammelt, kommt Marc Hindelang an diesem Wochenende nur bei Bielefeld vs. Hannover in der Konferenz zum Zug.

In der 3. Liga ist der NDR bei Hansa vs. Lotte dabei. Matthias Cammann und Ben Wozny entwickeln sich langsam, aber sicher zur Stammbesetzung. Außerdem wissen wir, dass Eik Galley am Sonntag zur Regionalliga in Jena sein wird. Es würde kaum überraschen, wenn er schon am Samstag in der Drittliga-Konferenz zu hören ist.

International setzt Sport1+ auf Bewährtes: Mit Christian Glück und Sebastian Bernsdorff sind zwei neue Namen im Vergleich zur Vorwoche dabei. Den internationalen Fußball bei Sport1+ betreuen beide aber schon seit gefühlten Ewigkeiten. Radefeld, Fuß, Winter und Brückner bleiben ihren Ligen treu. Sportdigital hat am Samstag dreimal Fußball aus Englands zweiter Liga zu bieten. Blunck, Linke und Steiger geben sie hier die Klinke in die Hand. Ploog und Herrmann kümmern sich am Sonntag um die Eredivisie, ehe abends nochmal Steiger und Linke mit Fußball aus Portugal übernehmen. Diesmal haben die Hamburger sogar Fußball am Montag zu bieten. Die Premjer Liga aus Russland ist ein Fall für Karsten Linke.

Zum Auftakt ins Wochenende wollen die DFB-Frauen einen Schritt Richtung EM-Quali machen. Die ARD ist in Russland natürlich mit Bernd Schmelzer dabei. Als Moderatorin übernimmt aber statt des sonst gesetzten Claus Lufen nun Jessy Wellmer. Statt WDR also nun RBB.

Ein schönes Wochenende euch allen!

N’Abend allerseits!

Der Fußball schreibt manchmal wirklich verrückte Geschichten. So geschehen am Vergangenem Bundesliga-Spieltag. Ein starkes Schalke, dass letztlich jedoch nicht für ihren Aufwand belohnt wurde. Ein Aufsteiger aus Freiburg, welcher den Champions League Teilnehmer Borussia Mönchengladbach vom Platz fegt. Ein Wolff Fuss in Darmstadt in Sommerlaune. (Hier der Arbeitsnachweis von den Kollegen von FUMS). Ein Aufsteiger aus Leipzig, der mehr Geld ausgibt als so manch gestandener Klub der Bundesliga, trotzdem als kompletter Underdog gegen den BVB gehandelt wird und schlussendlich die Münder stopft. Nicht falsch verstehen: Das Projekt RB Leipzig halte ich wie so viele andere für alles andere als gut. Jedoch sind die Jungs wahrlich eine, aus sportlicher Sicht, Bereicherung für die Liga. Ein Werder Bremen, dass nach Zwei Spieltagen schon wieder in der Krise steckt und zum krönenden Abschluss das unfassbare 4:4 in Mainz gegen die TSG aus Hoffenheim/Sinsheim. Und dann war da natürlich noch der Held des Spieltags: Joel „Danger“ Pohjanpalo. Er sorgte mit seinem unfassbarem Hattrick gegen den HSV für die Wende. Sowohl Jonas Friedrich, als auch alle anderen Personen in der BayArena trauten ihren Augen kaum. Die Hamburger Fans verstummten. Bundesliga: Wir Lieben dich für solche Geschichten! Tabelle: Bayern vor der Hertha. Leipzig und Freiburg vor dem BVB, Schalke und Bremen auf den Abstiegsrängen. Hat nach Zwei Spieltagen zwar nichts auszusagen, es ist aber trotzdem eine lustige Momentaufnahme.

Wir hatten es grade vom verstummen. Dies war am vergangenem Wochenende auch bei DAZN der Fall! Das Old-Firm in Schottland und das Machester Derby waren wohl Zuviel für die Server. Immer und immer wieder gab es die Meldung, dass DAZN in meinem Land nicht vorhanden ist. Ja ne, ist klar. Diesbezüglich folgt in den kommenden Tagen ein Zwischenruf. Freut euch drauf!

Und nun zum erstem Spieltag der neuen Europacup Saison!

Die Ansetzungen vom 13.09.2016 bis 15.09.2016

UEFA Champions League Gruppenphase, 1. Spieltag

Dienstag, 13.09.2016 ab 19.30 Uhr (Sky)

FC Bayern München – FC Rostow (20.45 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Deutsche Konferenz), Markus Gaupp (Konferenz)

Manchester City – Borussia Mönchengladbach (20.45 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss (Einzelspiel), Roland Evers (Deutsche Konferenz), Michael Born (Konferenz)

FC Barcelona – FC Celtic (20.45 Uhr)

  • Sky: Klaus Veltman (Konferenz)

PSV Eindhoven – Atletico Madrid (20.45 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic (Konferenz)

Paris Saint-Germain – FC Arsenal (20.45 Uhr)

  • Sky: Oliver Seidler (Konferenz)

Benfica Lissabon – Besiktas Istanbul (20.45 Uhr)

  • Sky: Stefan Hempel (Konferenz)

Dynamo Kiew – SSC Neapel (20.45 Uhr)

  • Sky: Marcel Meinert (Konferenz)

FC Basel – Ludogorez Rasgrad (20.45 Uhr)

  • Sky: Marc Hindelang (Konferenz)

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann; Experten: Ottmar Hitzfeld, Andre Breitenreiter & Erik Meijer

Mittwoch, 14.09.2016 ab 19.30 Uhr (Sky) bzw. 20.25 Uhr (ZDF)

Legia Warschau – Borussia Dortmund (20.45 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel), Wolff Fuss (Deutsche Konferenz), Markus Gaupp (Konferenz)
  • ZDF: Béla Réthy

Bayer 04 Leverkusen – ZSKA Moskau (20.45 Uhr)

  • Sky: Martin Groß (Einzelspiel), Klaus Veltman (Deutsche Konferenz), Michael Born (Konferenz)

Real Madrid – Sporting Lissabon (20.45 Uhr)

  • Sky: Marcel Meinert (Konferenz)

Tottenham Hotspur – AS Monaco (20.45 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic (Konferenz)

Juventus Turin – FC Sevilla (20.45 Uhr)

  • Sky: Oliver Seidler (Konferenz)

FC Brügge – Leicester City (20.45 Uhr)

  • Sky: Stefan Hempel (Konferenz)

Olympique Lyon – Dinamo Zagreb (20.45 Uhr)

  • Sky: Marc Hindelang (Konferenz)

FC Porto – FC Kopenhagen (20.45 Uhr)

  • Sky: Holger Pfandt (Konferenz)

Moderation (Sky): Michael Leopold; Experten: Christoph Metzelder, Oliver Schmidtlein, Erik Meijer

Moderation (ZDF): Oliver Welke; Experte: Oliver Kahn


UEFA Europa League Gruppenphase, 1. Spieltag

Donnerstag, 15.09.2016 ab 18.30 Uhr (Sky) bzw. 19.00 Uhr (Sport1)

FSV Mainz 05 – AS Saint Etienne (19.00 Uhr)

  • Sky: Roland Evers (Einzelspiel), Karsten Petrzika (Konferenz)

Feyenoord Rotterdam – Manchester United (19.00 Uhr)

  • Sky: Andreas Renner (Konferenz)

Viktoria Pilsen – AS Rom (19.00 Uhr)

  • Sky: Sven Schröter (Konferenz)

US Sassoulo – Athletic Bilbao (19.00 Uhr)

  • Sky: Heiko Mallwitz (Konferenz)

Ab 21.00 Uhr

OGC Nizza – FC Schalke 04 (21.05 Uhr)

  • Sky: Jonas Friedrich (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)
  • Sport1: Markus Höhner

FC Salzburg – FK Krasnodar (21.05 Uhr)

  • Sky: Martin Konrad (Einzelspiel), Ulli Potofski (Konferenz)

FC Southampton – Sparta Prag (21.05 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Konferenz)

Aris Saloniki – AC Florenz (21.05 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Konferenz)

Moderation (Sky): Britta Hofmann

Moderation (Sport1): Oliver Schwesinger, Ruth Hofmann & Laura Wontorra; Experte: Olaf Thon


UEFA Youth League Gruppenphase, 1. Spieltag

Dienstag, 13.09.2016 ab 15.55 Uhr (Sport1 & Sport1+)

Manchester City – Borussia Mönchengladbach (16.00 Uhr)

  • Sport1: Franz Büchner

Paris Saint-Germain – FC Arsenal (18.00 Uhr)

  • Sport1+: Jan Platte

Mittwoch, 14.09.2016 ab 15.55 Uhr (Sport1 & Sport1+)

Legia Warschau – Borussia Dortmund (16.00 Uhr)

  • Sport1: Adrian Geiler

Juventus Turin – FC Sevilla (16.00 Uhr)

  • Sport1+: Hans-Joachim Wolff

Real Madrid – Sporting Lissabon (18.00 Uhr)

  • Sport1+: Franz Büchner

Fußball National

Donnerstag, 15.09.2016 ab 0.10 Uhr (sportdigital)

Copa Sudamericana, 2. Runde, Rückspiel: CA Indepediente – CA Launus (0.15 Uhr)

  • sportdigital: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Sky muss weiterhin ohne Tom Bayer auskommen. Auf Nachfrage von Frederik schrieb Sky, dass Bayer sich momentan in einer geplanten Pause befindet. Also auch keine Champions League mit ihm. Mal schauen wann der gute wieder in Erscheinung tritt.

Es ist also Europapokal. Schön für Sky: alle Spiele beginnen um Punkt 20.45 Uhr. Also kein Spiel in Russland, dass aufgrund der Zeitverschiebung früher stattfindet. Am Dienstag erwartet uns bereits zum Zweiten Mal in dieser Saison Marcus Lindemann in der Allianz Arena. Ich bin mir relativ sicher, dass er hier kein 4:4 zu sehen bekommen wird wie am Samstag in Mainz. Wolff Fuss darf tatsächlich wieder auf die Insel. Er beobachtet, wie sich die Fohlen nach deren 1:3 Niederlage gegen Freiburg nun gegen den Manchester-Derby Sieger schlägt. Zwei Deutsche Spiele, bedeutet es gibt wieder die Deutsche Konferenz. Jonas Friedrich und Roland Evers spielen sich hier die Bälle zu. Etwas überraschend für den ein oder anderen kommt die Konferenz Besetzung von Markus Gaupp daher. Dieser darf nämlich die Bayern beobachten. Gaupp also nach wie vor im Aufschwung, was seine Begegnungen betrifft. Rest der Konferenz ließt sich unspektakulär.

Am Mittwoch muss Sky ohne Evers und Friedrich auskommen, da diese sich zu ihren Europa-League Spielen aufmachen müssen. In den Einzelspielen melden sich Kai Dittmann, der am Dienstag frei hat, und Martin Groß. Für diesen gilt genau das gleiche. Ein straffes Pensum dagegen für Wolff Fuss. Von der Insel geht es nach München in die Box in die Deutsche Konferenz. Sein Teamkollege: Klaus Veltman. Gaupp und Michael Born dürfen auch diesmal die Begegnungen der deutschen Teams begleiten. Ein Wolff Fuss kann jedoch keinen Friedrich und Evers ersetzen. Somit reißt Holger Pfandt nach München. Auch das ZDF ist am erstem Spieltag am Start. Das Zweite schickt die beiden Ollis und Béla Réthy nach Warschau.

Nun zur Europa-League oder auch: Bei Sky das Reich der Leute, die sonst kaum bis nie in der Konferenz zu hören sind. Aber der Reihe nach. Wie angesprochen melden sich Friedrich und Evers von den Einzelspielen. Etwas überraschend: Karsten Petrzika zu Gast in der Konferenz bei einem deutschem Club. Ulli Potofski, ebenfalls selten bis nie in der Box, muss eigenartigerweise ein Spiel mit österreichischer Beteiligung übernehmen. Noch dazu melden Jürgen Schmitz, Heiko Mallwitz und Sven Haist aus der Box. Wie sagte ich? Das Reich der Leute, die sonst, was die Konferenz betrifft, außen vor sind. Britta Hofmann meldet sich ja ab dieser Spielzeit ohne Patrick Owomoyela. Alle Spiele gibt es für die Sky-Kunden übrigens auf der Website zu sehen. Dort laufen die Spiele mit englischem Originalkommentar und werden von Sky nicht weiter redaktionell bearbeitet.

Sport1 ist natürlich auch am Start und killt die Zuschauer wieder mit 2 Stunden Vorberichtserstattung. Markus Höhner befindet sich natürlich als Kommentator in Frankreich. Zu den Experten kann ich noch keine Angabe machen. Wird sobald wie möglich nachgereicht.

Auch die Youth League beginnt natürlich in dieser Woche. Sport1 kündigte ja beim Rechtekauf vor einem Jahr an, bei diesen Spielen auch die jungen Nachwuchskommentatoren ans Mikro zu lassen. Dieser Aussage leisten sie auch Folge. Adrian Geiler und Franz Büchner sind bei den deutschen Spielen zugegen. Hajo-Wolff gehört dagegen nicht mehr zur jungen Garde, aber dessen Spiel wird auf Sport1+ verschoben. Haben ja nicht alle, bekommt also keiner mit. ;)

Ich wünsche eine Schöne Woche. Genießt die letzten Warmen Tage des Jahres´!