[Kommentatorenblog #590] – Ruhe!

Donnerstag , 18, September 2014 1 Comment

N’Abend allerseits!

Es gehört ja zu den wunderbaren Fortschritten dieser Zeit, dass man fast immer und überall Fußball schauen kann – SkyGo macht’s im Falle unseres Lieblings-Pay-TV-Anbieters möglich. Nun ist es aber auch so, dass der geneigte SkyGo-Nutzer nicht allein auf dieser Welt ist. Und das wird ihm zum Verhängnis.

Fangen wir mit dem virtuellen Leben an. Der durchschnittliche SkyGo-Nutzer dürfte ebenfalls Mitglied in sozialen Netzwerken sein – Facebook und Twitter lassen grüßen. Schaut der Abonnent also auf seinem „Mobile Device“ – Laptop, Smartphone, Tablet, was auch immer – eine Fußballübertragung im Bezahlfernsehen und verfolgt nebenbei noch seine Twittertimeline auf einem anderen mobilen Endgerät, wird’s problematisch. Auf Twitter fallen Tore nämlich immer früher als auf SkyGo. Immer. Während also Tweets einlaufen, die den Gemütsstatus des Twitternden zum Ausdruck bringen und offizielle Accounts das neue Ergebnis vermitteln, überquert der Ball bei SkyGo gerade die Mittellinie.

Und schafft man es doch mal, zwei Minuten nicht bei Twitter reinzuschauen, bimmelt spätestens beim Abstoß des Torhüters der Toralarm einer beliebigen App, die das Tor des Lieblingsvereins ankündigt. Dann hat man dank SkyGo die Möglichkeit, sich rund eine Minute aufs Jubeln vorzubereiten. Enttäuscht ist man lediglich dann, wenn man die Spielzeit aus den Augen verloren hat und es gar kein Toralarm war, sondern das Signal zu Halbzeit. Der aufmerksame SkyGo-Nutzer weiß dann aber, dass er sich in aller Ruhe in der 44. Minute langsam in Richtung Badezimmer oder Kühlschrank aufmachen kann.

Wäre die digitale Welt nicht schon slimm genug, gibt es ja auch noch das wahre Leben und so Sachen wie Mitbewohner. So geschah es also am gestrigen Champions-League-Abend, dass SkyGo mir das Abspülen versüßte. Während ich also das Trockentuch in das Orangensaftglas stopfte, zuckte ich leicht zusammen, als aus dem Raum nebenan ein Jubelschrei durch die Wand drang. Während sich mein Mitbewohner also mithilfe des Zweiten Deutschen Fernsehens schon über das Siegtor der Bayern freute, trocknete ich noch zwei weitere Gläser ab, ließ mich von meiner Mitbewohnerin fragen, warum unser Mitbewohner wohl so aufgeschrien habe, und blickte dann auf mein iPad um ihr mitzuteilen, dass vor etwa eineinhalb Minuten ein Tor gefallen war. Wir konnten es uns dann gemeinsam sogar „live“ auf SkyGo anschauen.

Nun spielen also am kommenden Dienstag der FC Bayern und der SC Paderborn gegeneinander. Sein Verein gegen meinen Verein. Was also tun? Gentlemens‘ agreement à la: „Ruhe nebenan!“ und hoffen, dass sein SkyGo nicht schneller ist als meines. Oder aber einfach gemeinsam schauen. Die vielleicht einfachste und beste Lösung…

Die Ansetzungen vom 19. September – 22. September 2014

Bundesliga, 4. Spieltag

Freitag, 19. September 2014, ab 20.00 Uhr (Sky)

SC Freiburg – Hertha BSC (20.30 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann

Moderation (Sky): Michael Leopold

Samstag, 20. September 2014, ab 14.00 Uhr (Sky)

FC Augsburg – Werder Bremen (15.30 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic (Einzelspiel), Michael Born (Konferenz)

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)

  • Sky: Martin Groß (Einzelspiel), Tom Bayer (Konferenz)

Hamburger SV – Bayern München (15.30 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss (Einzelspiel), Marc Hindelang (Konferenz)

SC Paderborn 07 – Hannover 96 (15.30 Uhr)

  • Sky: Torsten Kunde (Einzelspiel), Oliver Seidler (Konferenz)

VfB Stuttgart – TSG Hoffenheim (15.30 Uhr)

  • Sky: Roland Evers (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

Moderation (Sky): Esther Sedlaczek, Experte: Stefan Effenberg

ab 17.30 Uhr (Sky)

1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund (18.30 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel), Marcel Meinert (3D)

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann, Experten: Lothar Matthäus, Christoph Metzelder, Dietmar Hamann

Sonntag, 21. September 2014, ab 15.00 Uhr (Sky)

VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen (15.30 Uhr)

  • Sky: Fritz von Thurn und Taxis

Moderation (Sky): Jessica Kastrop

ab 17.00 Uhr (Sky)

1. FC Köln – Borussia M’Gladbach (17.30 Uhr)

  • Sky: Marcel Reif

Moderation (Sky): Jan Henkel


2. Bundesliga, 6. Spieltag

Freitag, 19. September 2014, ab 18.00 Uhr (Sky)

Eintracht Braunschweig – SV Darmstadt 98 (18.30 Uhr)

  • Sky: Karsten Petrzika (Einzelspiel), Klaus Veltman (Konferenz)

Erzgebirge Aue – FC St. Pauli (18.30 Uhr)

  • Sky: Heiko Mallwitz (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

VfR Aalen – SV Sandhausen (18.30 Uhr)

  • Sky: Christina Graf (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

Moderation (Sky): Jens Westen

Samstag, 20. September 2014, ab 12.30 Uhr (Sky)

FSV Frankfurt – VfL Bochum (13.00 Uhr)

  • Sky: Ulli Potofski (Einzelspiel), Marcel Meinert (Konferenz)

SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Kaiserslautern (13.00 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Klaus Veltman (Konferenz)

TSV 1860 München – FC Ingolstadt (13.00 Uhr)

  • Sky: Sven Schröter (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

Moderation (Sky): Peter Hardenacke

Sonntag, 21. September 2014, ab 13.00 Uhr (Sky)

Union Berlin – RB Leipzig (13.30 Uhr)

  • Sky: Karsten Petrzika (Einzelspiel), Oliver Seidler (Konferenz)

Fortuna Düsseldorf – 1. FC Heidenheim (13.30 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Marc Hindelang (Konferenz)

Karlsruher SC – 1. FC Nürnberg (13.30 Uhr)

  • Sky: Andreas Renner (Einzelspiel), Michael Born (Konferenz)

Moderation (Sky): Jens Westen


Fußball National

Samstag, 20. September 2014, jeweils ab ca. 14.00 Uhr (MDR & RBB)

3. Liga: Energie Cottbus – Hallescher FC (14.00 Uhr)

  • MDR/RBB: Nikolaus Hillmann

Moderation (MDR): ???
Moderation (RBB): Dietmar Teige

Montag, 22. September 2014, ab 19.45 Uhr (Sport1)

Regionalliga Südwest: SV Eintracht Trier – TuS Koblenz (20.15 Uhr)

  • Sport1: Jörg Dahlmann

Moderation (Sport1): Martin Quast


Fußball International

Freitag, 19. September 2014

Ligue 1: Girondins Bordeaux – Evian TG (20.30 Uhr)

  • Sport1+: Christian Glück

Samstag, 20. September 2014

J. League: Gamba Osaka – Cerezo Osaka (09.00 Uhr)

  • sportdigital: Jörg Steiger

Sky Bet Championship: FC Watford – AFC Bournemouth (13.15 Uhr)

  • sportdigital: Originalkommentar

Sky Bet Championship: FC Millwall – Nottingham Forest (16.00 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke

Ligue 1: Olympique Marseille – Stade Rennes (17.00 Uhr)

  • Sport1+: Andreas Wilde

Premier League: West Ham United – FC Liverpool (18.30 Uhr)

  • Sky: Sven Haist

Eredivisie: Vitesse Arnheim – SC Heerenveen (20.45 Uhr)

  • sportdigital: Christian Blunck

Serie A: AC Mailand – Juventus Turin (20.45 Uhr)

  • Sport1+: Sebastian Bernsdorff

Campeonato Brasileiro: Atletico Paranaense – Internacional Porto Alegre (23.30 Uhr)

  • Sport1+: Manni Winter

Sonntag, 21. September 2014

Premjer Liga: ZSKA Moskau – Lokomotiv Moskau (11.30 Uhr)

  • sportdigital: Christian Blunck

Premier League: Leicester City – Manchester United (14.30 Uhr)

  • Sky: Sven Schröter

Eredivisie: Feyenoord Rotterdam – Ajax Amsterdam (14.30 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke

Serie A: AS Rom – Cagliari Calcio (15.00 Uhr)

  • Sport1+: Carsten Fuß

Premier League: Manchester City – FC Chelsea (17.00 Uhr)

  • Sky: Jonas Friedrich

Ligue 1: Paris St.-Germain – Olympique Lyon (21.00 Uhr)

  • Sport1+: Michael Birk

Primeira Liga: FC Porto – Boavista Porto (21.15 Uhr)

  • sportdigital: Hannes Herrmann

Montag, 22. September 2014

Sky Bet Championship: Wigan Athletic – Ipswich Town (20.45 Uhr)

  • sportdigital: Arne Malsch

 Frauen-Bundesliga, 3. Spieltag

Samstag, 20. September 2014, ab ca. 11.25 Uhr (Eurosport)

MSV Duisburg – SC Freiburg (11.30 Uhr)

  • Eurosport: Matthias Stach

Sonntag, 21. September 2014, jeweils ab ca. 14.00 Uhr (HR & RBB)

1. FFC Turbine Potsdam – 1. FFC Frankfurt (14.00 Uhr)

  • HR/RBB: Nikolaus Hillmann

Moderation (HR): Nicole Rautenberger
Moderation (RBB): Jessy Wellmer


Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblog behalten es sich vor, Übertragungen zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Streams bzw. Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Los geht’s wie in der Vorwoche mit Marcus Lindemann am Freitagabend. Michael Leopold moderiert. Am Samstagnachmittag fällt vor allem Esther Sedlaczek ins Auge. Sie feiert ihren ersten Einsatz als Konferenz-Moderatorin in Hamburg. An ihrer Seite sitzt der Begleiter aller Sky-Damen, Stefan Effenberg. Der saß nämlich auch schon am zweiten Spieltag neben Jessica Kastrop. Ebenfalls beim Duell Hamburg vs. Bayern ist Wolff Fuss vor Ort. Überraschend kommt ein wenig der Auftritt von Toni Tomic in Augsburg. Erstliga-Einsätze sind für ihn immer noch die Ausnahme. Martin Groß ist wie am Mittwochabend im Einzelspiel bei Schalke. Torsten Kunde ist in Paderborn zugegen und Roland Evers in Stuttgart. Die Konferenz besetzen Michael Born, Tom Bayer, Marc Hindelang, Oliver Seidler und Jonas Friedrich.

Das Topspiel steigt in Mainz, Kai Dittmann kommentiert die Partie gegen den BVB. Die Werksteams Wolfsburg und Leverkusen treffen am Sonntagnachmittag aufeinander. Wie fast immer sonntags am Start ist dabei Fritz von Thurn und Taxis. Wie so oft übrigens im Duo mit Jessica Kastrop. Und dann ist er wieder da: Marcel Reif kommentiert die rheinische Derby zwischen Köln und Gladbach. Jan Henkel moderiert.

Drei Dreierpacks in der 2. Liga. Keine Überraschungen am Freitag in den Einzelspielen. Die Konferenz besetzen Veltman, Gaupp und Meinert. Sehr spannend aber: Genau dieses Trio sitzt auch am Samstag in der Schaltung. Jürgen Schmitz ist ungewöhnlich weit im Süden unterwegs, im Fürth um genau zu sein. Am Sonntag ist er dagegen schon wieder in Düsseldorf. Die Konferenz ist mit Olli Seidler, Marc Hindelang und Michael Born erstklassig. Jeder für sich kommt schon mal im Unterhaus am Sonntag zum Einsatz. Dass aber alle drei nach der 1. Liga am Samstag sonntags wieder am Mikro sind, ist ungewöhnlich.

Die 3. Liga kickt mit Cottbus vs. Halle im MDR und RBB. Die Brandenburger kündigen eine Gemeinschaftsproduktion an. Damit dürfte Nikolaus Hillmann auf beiden Sendern zu hören sein. So ist es nämlich auch am Sonntag beim Frauenfußball im RBB und HR. Dort kommentiert auch Hillmann Potsdam vs. Frankfurt; mit Jessy Wellmer und Nicole Rautenberger gibt es aber pro Sender eine Moderatorin. Somit wird wohl auch bei der 3. Liga am Samstag nicht nur Dietmar Teige am Spielfeldrand stehen. Am Montagabend ersetzt derweil bei Sport1 die Regionalliga Südwest die 2. Liga. Wie immer berichten Jörg Dahlmann und Martin Quast, diesmal von. Trier vs. Koblenz. Die Frauen-Bundesliga kickt übrigens auch noch auf ihrem gewohnten Sendeplatz am Samstagmittag bei Eurosport. Hier reportiert natürlich Matthias Stach. Die Partie heißt Duisburg vs. Freiburg.

Was gibt es vom internationalen Fußball? Vorwiegend fällt auf, dass Michael Birk am Sonntagabend PSG vs. Lyon aus der Ligue 1 kommetiert. Wenn mich nicht alles täuscht, war Birk noch nie bei Sport1+ zu hören. Regelmäßig zu hören ist er natürlich bei Sport1.fm. Etwas überraschend kommt sicherlich, dass Sebastian Bernsdorff am Samstagabend Milan vs. Juve kommentiert und nicht etwa Carsten Fuß. Aber bisher gab es ja bei Sport1+ noch nie wirkliche Topspielkommentatoren. Bei sportdigital sind die gewohnten Simmen zu hören. Wer sich bei Sky um die Premier League kümmert, wissen wir noch nicht.

Wir wünschen ein schönes Wochenende und verweisen auf die kommnde Woche, denn da gibt’s bekanntlich auch schon wieder Bundesliga.

One thought on “ : [Kommentatorenblog #590] – Ruhe!”
  • nazuile sagt:

    Marcel Meinert kommentiert Mainz – Dortmund in 3D.

  • Please give us your valuable comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.