[Kommentatorenblog #962] – Привет, Россия (Hallo Russland)

Montag , 11, Juni 2018 8 Comments

N’Abend allerseits!

Einst waren 211 Nationen an den Start gegangen, um sich irgendwie für die Weltmeisterschaft 2018 zu qualifizieren. 31 dieser 211 Nationen, Russland als Gastgeber ausgenommen, haben dies auch geschafft. In 12 Stadien und 11 Städten wird also der kommende Weltmeister gesucht. Kann Deutschland den Titel verteidigen? Was macht Vize-Weltmeister Argentinien, nachdem sie sich mühsam durch die Qualifikation schleppten? Schaffen die Brasilianer und die Spanier ein Comeback? Was macht Costa Rica, schließlich sind sie 2014 ins Viertelfinale gekommen. Was machen die vermeintlich kleinen Fußballnationen? Island, Saudi-Arabien, Panama etc.? Fragen über Fragen, die es zu beantworten gilt. Beantworten können wir sie natürlich nicht, allerdings können wir euch über das Personal informieren, welches uns durch einen hoffentlich spannenden Monat in Russland begleitet. Nach wie vor übertragen ARD & ZDF alle Spiele der WM – zusätzlich hat sich Sky Rechte für ausgewählte Spiele in UHD gesichert. Lang genug auf die Folter gespannt, ab geht´s.


Das WM Team der ARD

  • Teamchef: Harald Dietz
  • Produktionsleitung: Thomas Ittermann
  • Technische Leitung: Carsten Higler
  • Programmchef Fernsehen/Online: Thomas Wehrle
  • Technische Leitung: Gregor Schmid

Moderation

  • Sportschau WM Live aus Baden-Baden: Alexander Bommes, Matthias Opdenhövel
  • DFB-Quartier: Gerhard Delling
  • „Weltmeister im Gespräch“: Jessy Wellmer
  • „WM Kwartira“: Jörg Thadeusz, Micky Beisenherz
  • Stadionmoderation: Julia Scharf, Ralf Scholt
  • On-Reporterin Russland: Palina Rojinski

Kommentatoren

  • Tom Bartels, Gerd Gottlob, Steffen Simon, Florian Naß

Experten

  • Thomas Hitzlsperger, Philipp Lahm, Hannes Wolf, Stefan Kuntz

Korrespondenten

ARD-Russland-Korrespondent: Udo Lielischkies
ARD-Fifa-Fachreporter: Philipp Sohmer

Vieles ist anders wie noch bei der EM 2016: Dort meldeten sich Matthias Opdenhövel und Mehmet Scholl zum Topspiel aus dem Stadion, nun muss Opdenhövel WM Stimmung aus einem SWR-Studio in Baden-Baden verbreiten. Hat, wie ich finde, nicht den gleichen Flair. Letzterer, also Mehmet Scholl, ist ja bekanntlich nicht mehr Teil des Experten-Teams. Stattdessen hat die ARD nun gleich Vier Experten: Thomas Hitzlsperger, Philipp Lahm, Hannes Wolf und Stefan Kuntz.

Never Change a Running System: Gerhard Delling ist und bleibt der Mann, der sich um das DFB-Quartier kümmert. Um ein neues Format namens „Weltmeister im Gespräch“ kümmert sich RBB-Reporterin Jessy Wellmer. Dazu zitiere ich die offizielle Pressemappe: Ein absolutes Highlight des WM-Programms im Ersten ist die neu entwickelte Rubrik „Weltmeister im Gespräch“ mit Moderatorin Jessy Wellmer. Das Ziel all unserer redaktionellen Anstrengungen rund um diese Weltmeisterschaft: Wir wollen den Zuschauern mehr bieten als Spiele und Ergebnisse. Überraschende Einsichten durch unsere Experten, spannende Einblicke in ein Land voller Gegensätze und ein Turnier mit vielen Fragezeichen. Wir wollen die Nähe zum Sport und den Mannschaften, aber auch gleichzeitig die notwendige Distanz auf ein im Vorfeld umstrittenes Turnier. Aha…

„WM-Kwartira“, nein, wir haben uns nicht verschrieben. So nennt sich die Sendung, die die ARD-Sendetage bei dieser WM abschließen wird. So melden sich Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz von der Hamburger Reeperbahn und werden dort, auch hier zitiere ich wieder: spannende, humorvolle und immer wieder auch kritische Fußball Unterhaltung bieten. Na gut, wenn es denn sein muss.

Zwei Stadionmoderatoren werden dann doch versuchen, etwas WM-Stimmung zu verbreiten: Julia Scharf und Ralf Scholt sind in Russland vor Ort. Auch mit dabei ist wieder Palina Rojinski, wie auch schon beim Confed-Cup wird sie uns Einsicht in „Ihr“ Russland gewähren.

Bei den Kommentatoren gibt es nun keine Überraschungen: Das gefühlt seit 20 Jahren gleiche Team bestehend aus Tom Bartels, Gerd Gottlob und Steffen Simon wird uns durch die WM führen. Ergänzt werden sie von HR-Mann Florian Naß, welcher sein WM-Debüt feiern wird. Eine benötigte Auffrischung? So sind die geschätzten Herren Bartels, Simon und Gottlob mittlerweile doch schon in den goldenen Mittfünfziger-Jahren angekommen.


Das WM-Team des ZDF

  • ZDF-Sportchef: Thomas Fuhrmann
  • WM-Programmchef: Christoph Hamm

Leitende Redakteure

  • NBC Baden-Baden: Monika Thyen, Gerritt Schnaar, Alexander Antoniadis
  • DFB-Quartier: Manuel Bienefeld
  • IBC Moskau: Markus Lipfert
  • Online: Stefan Baur
  • ZDF-Morgenmagazin: Thomas Skulski

Moderation

  • Studio: Oliver Welke, Jochen Breyer
  • Stadien: Sven Voss, Katja Streso, Alexander Ruda

Regie

  • NBC Baden-Baden: Stefan Kanzler, Markus Kainz, Ralf Kötzner, Christian Thielmann
  • Russland-Themen: Andreas Kynast
  • Fifa/Sportpolitik: Markus Harm
  • Produktion: Herbert Galonske, Christian von Wilckens, Christoph Theil
  • Technische Leitung: Vito Zoiro, Florian Rathgeber

Kommentatoren

  • Béla Rethy, Oliver Schmidt, Martin Schneider, Claudia Neumann

Experten

  • Oliver Kahn, Christoph Kramer, Holger Stanislawski, Urs Meier

ZDF: Auch das ZDF sendet, wie bereits beim Confed Cup 2017, zentral aus Baden Baden. Begründet wird dies mit den großen Entfernungen innerhalb Russlands – die Kostenfrage wird bei der Entscheidung wohl auch eine Rolle gespielt haben. Die leitenden Personen sind Sportchef Thomas Fuhrmann und Programmchef Chrsitoph Hamm, bekannt als Handball- und Biathlonreporter.

Die Duos Welke/Kahn und Breyer/Kramer werden die Spiele anmoderien und zu den Reportern in den Stadien überleiten. Bei der Analyse der Spiele werden die Moderatoren/ Experten-Teams wieder vom früherem Bundesligatrainer Holger Stanislawski unterstützt. Schriedsrichterexperte des ZDF bleibt der Schweizer Urs Meier. Zudem verspricht das ZDF bei jedem Übertragungstag einen prominenten Gast aus der Welt des Fußballs.

Stimmungsbilder und Interviews aus den Stadien liefern Sportstudio-Gastgeber Sven Voss, sowie Alexander Ruda und Katja Streso, sonst vor allem im Wintersport zuhause. Entweder Ruda oder Streso wäre diese Ehre wohl nicht zu Teil geworden, wenn Anna Kraft nicht wegen der bevorstehenden Geburt des gemeinsamen Kindes mit Sky-Kommentator Wolff Fuss ausfallen würde.

Kathrin Müller-Hohenstein wird, wie bereits in Brasilien, ganz nah an der deutschen Mannschaft aus dem Quartier in Watutinki oder von den deutschen Spielstätten, berichten.

Bei den Kommentatoren feiert Claudia Neumann nun auch ihr WM-Debüt, nachdem sie bereits bei der EM 2016 und dem Confed Cup letztes Jahr im Einsatz war. Der zweite Live-Reporter im Boot ist Martin Schneider, der ebenfalls bei der EM 2016 sein Debüt als Kommentator bei einem großen Fußballtunier feierte. Vorher war er als Redakteur Jahre lang an der Seite von Béla Réthy tätig, der neben Oliver Schmidt auch dieses Jahr für die „bedeutenderen“ Spiele zuständig ist. Réthy,der in seiner Laufbahn schon legendäre Spiele wie das WM-Finale 2002, 2010 oder das WM-Halbfinale 2014 gegen Brasilien mit seiner Stimme begleitet hat, wird wahrscheinlich auch das diesjährige Finale fürs ZDF kommentieren. Vorstellbar, dass dies sein letzte WM sein wird. Zusätzlich wird Thomas Wark ein Vorrundenspiel kommentieren.


Das WM-Team von Sky

Kommentator

  • Wolff Fuss

Eine One-Man Show mit Wolff Fuss, dass womöglich größte WM-Team in der Geschichte des Deutschen Fernsehens. Sky wird 25 Spiele, zusätzlich zu den Öffentlich-Rechtlichen, in Ultra HD übertragen. Mit dabei sind alle Spiele der Deutschen Elf sowie das Finale. Wer also die Stimme von Wolff Fuss über Tage begutachten möchte, kann dies gerne tun.


So, damit habt ihr nun eine grobe Übersicht über die WM-Teams, nun kommen wir zu den Ansetzungen der kommenden Tage inklusive des WM-Eröffnungsspiels.

Die Ansetzungen vom 12. Juni 2018 bis zum 14. Juni 2018

Fußball-Weltmeisterschaft 2018, Gruppenphase, 1. Spieltag

Donnerstag, 14. Juni 2018 ab 15.10 Uhr (ARD)

Russland – Saudi-Arabien (17.00 Uhr)

  • ARD: Tom Bartels
  • Sky UHD: Wolff Fuss

Moderation (ARD): Alexander Bommes & Matthias Opdenhövel, Experten: Thomas Hitzlsperger, Hannes Wolf & Stefan Kuntz


Fußball International

Donnerstag, 14. Juni 2018

Campeonato Brasileiro, 12. Spieltag: FC Fluminense – FC Santos (00.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Tom Bartels, bei der letzten WM bekanntlich Finalkommentator, kommentiert das Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi Arabien. Nachdem die ARD ja die Finalspiele 2014 & 2016 (damals mit Gerd Gottlob) übertragen hat, ist nun das ZDF dran. Wolff Fuss übt auch schon fleißig Namen, für ihn beginnt nun der unglaubliche WM-Marathon.

Die Brasilianische Liga zeigt sich unbeeindruckt ob der Weltmeisterschaft und zieht weiter stramm ihr Programm durch. Personal wissen wir logischerweise mal wieder nicht.

Euch eine schöne Woche und einen guten Start in die WM!

8 thoughts on “ : [Kommentatorenblog #962] – Привет, Россия (Hallo Russland)”
  • Jodler sagt:

    Vielen Dank für diese Übersicht!

    Hat Sky keinerlei Vorberichte und steigt 5min vorher mit Fuss ein?

  • Kepa17 sagt:

    Das wird für Wolf Fuss ein ganz schöner Marathon, jeden Tag im Einsatz, das geht auf Dauer auch auf die Stimme.
    Kann mir nicht vorstellen, dass Sky mit der Übertragung die großen Quoten holen wird, zumal nur die UHD-Kunden einschalten können und der Kreis der Abonnenten damit noch einmal eingegrenzt wird.

    Bei den Experten hat die ARD es versäumt, einen kontroversen und meinungsstarken Namen zu verpflichten. Ballack, Effenberg wären beispielsweise interessant gewesen (wobei erstgenannter vermutlich nicht im Doppelpack mit Lahm zu haben war…).
    Vielleicht überrascht Hitzelsperger aber auch und führt die offene und auch kritische Expertise fort, die es gegen Saudi-Arabien schon gab.

  • Gregor sagt:

    Ich finde Hitzelsperger ist eine Fehlbesetzung. Wie schon erwähnt hätte ein Effenberg der ARD gut getan. Er war ja auch schon ein paar Mal Experte in der ARD.

  • Hans sagt:

    @Jodler
    Laut Sky Guide geht’s um 16:30 los. Schauen wir mal, ob sie wirklich nicht die Eröffnungsfeier zeigen

  • Jodler sagt:

    Danke für die Info. Die kann man zur Not ja im Ersten schauen eigentlich :)

  • sternburg sagt:

    Effenberg… Hahaha!

  • sani sagt:

    na gut gibt es heute abend halt um halb 7 stadionton auch schön

  • sani sagt:

    das traurige an sky mittlerweile
    ist ja das Sportprogramm wird weniger dafür steigt der preis :
    erst sind die Engländer weg dann die formel 1 und Bundesliga auch nicht mehr alle spiele jetzt die euroleague
    und champions league auch nicht mehr alle spiele das einzige was mich noch hält an sky die Bundesliga Konferenz am Samstag