[Kommentatorenblog #996] – Viel los gewesen

Donnerstag , 11, Oktober 2018 6 Comments

N’Abend allerseits!

Viel los in den letzten Wochen…

Letzte Woche erreichte uns eine Mail mit dem Hinweis, dass Tom Bayer letzten Sonntag das Spiel zwischen Hoffenheim und Frankfurt höchstwahrscheinlich nicht aus dem Stadion, sondern aus München kommentiert hat. Man hätte im Hintergrund eine Leinwand erkannt. Zu 100% falsch. Tom Bayer war wie alle anderen Reporter in Liga1 live vor Ort. Das dies in der 2. Liga nicht bei allen Spielen mehr der Fall ist, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis. Und nein, nicht alle 9 Spiele werden aus Unterföhring kommentiert. Klar ist diese Entwicklung aus meiner Sicht nicht positiv. Allerdings verstehe ich gewisse Aspekte der Problematik nicht wirklich. Wenn DAZN seine Spiele, auch fast alle Champions League Spiele, aus der „Box“ kommentiert, dann geht das für viele in Ordnung… Start-Up-Charakter und so… Aber die bei Sky dürfen das Zweitligaspiel zwischen Erzgebirge Aue und Heidenheim (nur ein Beispiel…) nicht aus Unterföhring kommentieren  – Verstehe ich einfach nicht! Gewisse Sachen sind finanziell einfach nicht tragbar. Zudem kostet Vorberichterstattung auch viel Geld und viele, inklusive meiner Wenigkeit, wollen auf diese nicht verzichten, auch wenn das einige Fußballliebhaber nicht wahrhaben wollen. Darunter muss den auch mal ein Live-Kommentar leiden…

In Sachen Champions League bin ich Sky treu geblieben. Ich denke, dass sich dies, zumindest während der Gruppenphase, nicht ändern wird. Natürlich ist ein Einzelspiel zwischen Liverpool und Paris, ein Duell zwischen Klopp und Tuchel, interessant, aber für mich auf keinen Fall interessanter als die Konferenz. Selbst wenn Athen ein Tor gegen Lissabon schießt… Außerdem wurden die Spiele meines BVBs bis jetzt nur bei Sky übertragen. Aus Interesse habe ich  dennoch einige Vorbericht- und Nachberichterstattungen von DAZN, sowie Teile der Spiele, wie zum Beispiel beim Spiel zwischen Schalke und Porto, angeschaut. Die Performance von Schlüter und Mertesacker empfand ich durchaus als gelungen. Auch die Art von Field-Reporterin Antonia Wisgickl gefällt mir. Interviewer Daniel Herzog hat mich leider nicht so wirklich überzeugt – subjektive Einschätzung. Da Sky als Hostbroadcaster weiterhin für den ganzen Rest verantwortlich ist, kann sich von der Qualität des „Fußballerlebens“ nicht wirklich etwas geändert haben bzw. hat sich schlichtweg nix geändert.

Ganz anderes Thema: Am Wochenende steht der German Bowl an. Sport1 begleitet das Finale der deutschen Meisterschaft im American Football, was früher auch mal von Eurosport mit Jörg Opuchlik und Volker Schenk übertragen wurde. Ab 17.55 Uhr am Samstag begrüßt Sascha Bandermann zur Partie zwischen den Schwäbisch Hall Unicorns und den Außenseitern aus Frankfurt. Experten sind Maximilian von Garnier und Sascha Gehloff. Kommentator ist Ex-Sky Mann Andreas Renner, der mittlerweile auch bei DAZN am Mikro ist.


Die Ansetzungen vom 12. Oktober 2018 bis zum 15. Oktober 2018

UEFA Nations League, 3. Spieltag

Freitag, 12. Oktober 2018 ab 20.45 Uhr (DAZN)

Kroatien – England (20.45 Uhr)

  • DAZN: Ulli Hebel (Kommentar), Necat Aygün (Experte)

Belgien  – Schweiz (20.45 Uhr)

  • DAZN: Guido Hüsgen (Kommentar), Sebastian Kneißl (Experte)

Österreich – Nordirland (20.45 Uhr)

  • DAZN: Nico Seepe (Kommentar), Andreas Ivanschitz (Experte)

Samstag, 13. Oktober 2018 ab 15.00 Uhr (DAZN)

Slowakei – Tschechien (20.45 Uhr)

  • DAZN: Ruben Zimmermann (Kommentar)

ab 20.45 Uhr (ZDF/DAZN)

Irland  – Dänemark (20.45 Uhr)

  • DAZN: Uwe Morawe (Kommentar)

Niederlande  – Deutschland (20.45 Uhr)

  • ZDF:  Oliver Schmidt (Kommentar)

Moderation (ZDF): Jochen Breyer Experte (ZDF): Oliver Kahn

Sonntag, 14. Oktober 2018 ab 20.45 Uhr (DAZN)

Polen – Italien (20.45 Uhr)

  • DAZN: Matthias Naebers (Kommentar), Sebastian Kneißl (Experte)

Spanien – England (20.45 Uhr)

  • DAZN: Jan Platte (Kommentar), Tobi Wahnschaffe (Moderation), Daniel Kerst (Experte)

Island – Schweiz (20.45 Uhr)

  • DAZN: Matthias Naebers (Kommentar), Max Nicu (Experte)

U-20 Freundschaftsspiel

Freitag, 12. Oktober 2018 ab 17.15 Uhr (Eurosport)

Deutschland  – Niederlande (17.30 Uhr)

  • Eurosport: Philipp Eger (Kommentar)

U-21 WM-Qualifikation

Freitag, 12. Oktober 2018 ab 19.30 Uhr (Eurosport)

Deutschland  – Norwegen (17.30 Uhr)

  • Eurosport: Tobi Fischbeck (Kommentar)

Talk und Show

Samstag, 13. Oktober 2018, 23 Uhr (ZDF)
Das aktuelle Sportstudio
Gäste: Simone Blum

Sonntag, 14. Oktober 2018, 11 Uhr (sport1)
sport1-Doppelpass
Gäste: Christoph Daum, René Weiler, Timo Latsch, Rheinhold Beckmann, Peter Heß, Christian Falk


Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Bei DAZN fällt mir nix ungewöhnliches auf. Einzig das Spiel zwischen England und Spanien bekommt noch einen dritten Mann als Moderator dazu. Nabers und Kneißl kommen doppelt zum Einsatz. ZDF schickt das Duo Breyer und Kahn nach Amsterdam, Oliver Schmidt kommentiert. Übrigens: Nach der Partie am Samstag überträgt das ZDF den Ironman aus Hawai – kann man mal dranbleiben. Wie üblich: Die Spiele, die hier nicht angegeben sind, laufen ebenfalls auf DAZN, allerdings mit dem englischen Worldfeed-Kommentar.

Euch ein schönes Fußballwochenende!

6 thoughts on “ : [Kommentatorenblog #996] – Viel los gewesen”
  • Domenik Lange sagt:

    Der Vergleich zwischen Sky und DAZN bezüglich aus dem Stadion kommentieren ist meiner Meinung nach nicht haltbar. Sky hat die letzten zwei Jahrzehnte jedes Spiel aus der ersten und zweiten Liga im Einzel aus dem Stadion kommentiert. DAZN ist in der CL das erste mal überhaupt im Stadion. Also der Vergleich hinkt total. Und das mit den Kosten sollte sich kein Argument sein, da es diese schließlich ebenfalls schon lange gibt und jetzt auf einmal sollen diese reduziert werden? Sorry, da darf der Live-Kommentar nicht leide.

  • Nico sagt:

    Ich sehe es ähnlich wie Leon, mir ist es relativ egal ob Einzelspiele aus Liga 2 aus dem Stadion kommentiert werden solange nicht das Gesamtpaket darunter leidet so hört man ja durch Field-Moderatoren noch Stimmen.

  • Marcel sagt:

    Sky kostet einiges mehr als DAZN und bietet kaum Inhalt im Vergleich zu DAZN.
    Folglich sollte bei Sky alles aus dem Stadion gesendet werden!

  • Leon sagt:

    @Marcel: Die Frage ist ja auch, wieso Sky mehr kostet als DAZN. Bundesligarechte kosten nun mal ein bisschen mehr als die Rechte für die Serie A oder LaLiga… Selbst die Premier League kostet nur an die 20 Millionen Euro… Deswegen zählt für mich das Inhaltargument, auch im Bezug auf den Content von Sky, überhaupt nicht.

    @Domenik: Der Vergleich ist aus meiner Sicht schon haltbar. Schließlich sprechen wir hier von zwei Wettbewerbern. Außerdem ist es ja nicht so, dass bei DAZN nur Neulinge arbeiten.

  • Marek sagt:

    Hi!

    Ich glaube ich stehe mit meiner Meinung irgendwo zwischen den Extremen, die hier immer mal wieder geäußert werden.

    Selbstverständlich ist es nicht immer direkt schlecht, wenn Spiele aus der Box kommentiert werden. Bei einem guten Kommentator macht das meiner Meinung nach so gut wie gar nichts aus. Deshalb wird aus dem Kommentator nicht direkt ein „drittklassiger Reporter ohne Niveau“, wie das hier schon mal bezeichnet wurde. Ich behaupte: Sowohl CL- Spiele bei DAZN als auch 2. Liga auf Sky können qualitativ gut aus der Box kommentiert werden.

    Andererseits vermittelt mir das Vorgehen von Sky in Liga 2 auch nicht unbedingt eine besondere Hingabe zum Gegenstand der Berichterstattung. Okay, die Vorberichterstattung ist wieder länger. Ich hätte die trotzdem gerne gegen Vor-Ort-Präsenz bei jedem Spiel getauscht, bzw. das „alte“ Vorgehen beibehalten.

    @Nico: Es kommt ab und zu auch vor, dass wirklich niemand vor Ort ist, also auch kein Interviewer. Spätestens da würde ich dann sagen, dass das Gesamtpaket leidet.

    Dass das alles nicht wirklich zum Sky-Slogan „I want it all“ passt, ist auch klar. Es ist wahrscheinlich ein im Großen und Ganzen nachvollziehbares Vorgehen, was ich dennoch schade finde.

    Gruß
    Marek

  • Kepa17 sagt:

    Verfolge über den Abend den German Bowl mit Andreas Renner. Der hat mir bei Sky schon immer gut gefallen, aber beim Football scheint er nochmal richtig aufzublühen. Sehr gute Sportunterhaltung!

  • Please give us your valuable comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.