[Kommentatorenblog #1002] – Zeit für die Wende

Freitag , 2, November 2018 20 Comments

N’Abend allerseits!

Wie ihr ja wisst, drifte ich sehr gerne in die Musikszene ab: Derzeit läuft ja im Kino der Film „Bohemian Rhapsody“, ein, ich zitiere Wikipedia, “ biographisches Filmdrama“, welches sich mit der Bandgeschichte von Queen („We will rock you“, Another One Bites the Dust etc) auseinandersetzt. Hat einer von euch den Film schon gesehen und falls ja, ist er empfehlenswert? Tatsächlich überlege ich, ob ich nach ewiger Zeit mal wieder ins Kino gehen soll.

Der VFB Stuttgart hat, dass habt ihr ja hoffentlich mitbekommen, den Tayfun entlassen und dafür Markus Weinzierl als Trainer vorgestellt. Bisherige Bilanz des Ex-Schalke Trainers: Zwei 0:4 Niederlagen, jeweils gegen Champions League Teilnehmer. Ich stelle mir hier die Frage: Warum führt man denn einen Trainerwechsel durch, bevor man gegen zwei Champions League Teams spielen muss? Man geht eh als Außenseiter in die Partie, Dortmund hat derzeit sowieso eine riesige Form derzeit. So steht man mit einem neuen Trainer da, welcher nach 2 Spielen noch kein Tor seiner Mannschaft gesehen hat und derzeit den armen Ron-Robert Zieler wieder aufbauen muss. Ich glaube, der Effekt des Trainerwechsels könnte schon schnell verpufft sein. Heute geht es gegen einen Euro League Teilnehmer, Eintracht Frankfurt. Sollte es auch heute wieder ein 0:4 geben, bin ich mal auf die Aussagen der Führungsriege gespannt. Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich mit Markus Weinzierl als VFB-Trainer sehr gut leben kann, ist mir lieber wie Korkut. Allerdings waren diese ersten beiden Spiele schon durchaus ernüchternd.  Sich immer nur auf die Rückrunde zu verlassen, könnte den Schwaben irgendwann den Nacken brechen. Kurze Ergänzung zu Weinzierl: Ich erwähnte bereits, dass er früher Trainer bei den Schalkern war, ein bissle „0(:)4“ scheint ja offensichtlich nach wie vor vorhanden zu sein. ;)

So, ich verschwinde jetzt wieder in den „Football Manager“, hier bekommt ihr noch die Ansetzungen.

Die Ansetzungen vom 02. November bis zum 05. November 2018

Bundesliga, 10. Spieltag

Freitag, 02. November 2018 ab 19.30 Uhr (Eurosport 2 Xtra)

VFB Stuttgart – Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr)

  • Eurosport 2 Xtra: ???

Moderation (Eurosport 2 Xtra): Jan Henkel, Experte: Matthias Sammer

Samstag, 03. November 2018 ab 14.00 Uhr (Sky)

FC Bayern München – SC Freiburg (15.30 Uhr)

  • Sky: Roland Evers (Einzelspiel), Hansi Küpper (Konferenz)

FC Schalke 04 – Hannover 96 (15.30 Uhr)

  • Sky: Martin Groß (Einzelspiel), Michael Born (Konferenz)

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  (15.30 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Frank Buschmann (Konferenz)

Bayer Leverkusen – 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic (Einzelspiel), Tom Bayer (Konferenz)

FC Augsburg – 1. FC Nürnberg (15.30 Uhr)

  • Sky: Jonas Friedrich (Einzelspiel), Klaus Veltmann (Konferenz)

Moderation (Sky): Esther Sedlaczek, Experten: Christoph Metzelder, Reiner Calmund

Ab 17.30 Uhr (Sky)

Hertha BSC – RB Leipzig (18.30 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann, Experte: Lothar Matthäus

Sonntag, 04. Oktober 2018 ab 14.30 Uhr (Sky)

Borussia Mönchengladbach – Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss

Moderation (Sky): Michael Leopold, Experte: Dietmar Hamann

Ab 17.30 Uhr (Sky)

1. FSV Mainz 05 – Werder Bremen (18.00 Uhr)

  • Sky: Holger Pfandt

Moderation (Sky): Michael Leopold, Experte: Dietmar Hamann


2. Bundesliga, 12. Spieltag

Freitag, 02. November 2018 ab 18.00 Uhr (Sky)

SpVgg Greuther Fürth – VfL Bochum (18.30 Uhr)

  • Sky: Ulli Potofski (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

Dynamo Dresden – SV Sandhausen (18.30 Uhr)

  • Sky: Sven Schröter (Einzelspiel), Markus Götz (Konferenz)

Moderation (Sky): Stefan Hempel

Samstag, 03. November 2018 ab 12.30 Uhr (Sky)

SV Darmstadt 98 – 1. FC Magdeburg (13.00 Uhr)

  • Sky: Ulli Potofski (Einzelspiel), Jörg Dahlmann (Konferenz)

MSV Duisburg – SC Paderborn 07 (13.00 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Oliver Seidler (Konferenz)

Holstein Kiel – FC Ingolstadt 04 (13.00 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Einzelspiel), Sascha Roos (Konferenz)

Moderation (Sky): Peter Hardenacke

Sonntag, 04. November 2018 ab 13.00 Uhr (Sky)

Arminia Bielefeld – FC St. Pauli (13.30 Uhr)

  • Sky: Michael Born (Einzelspiel), Jörg Dahlmann (Konferenz)

Jahn Regensburg – 1. FC Union Berlin (13.30 Uhr)

  • Sky: Klaus Veltmann (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

1. FC Heidenheim – Erzgebirge Aue (13.30 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Einzelspiel), Sascha Roos (Konferenz)

Moderation (Sky): Hartmut von Kameke

Montag, 05. November 2018 ab 20.00 Uhr (Sky)

Hamburger SV – 1. FC Köln (20.30 Uhr)

  • Sky: Hansi Küpper

Moderation (Sky): Yannick Erkenbrecher


3. Liga, 14. Spieltag

Freitag, 02. November 2018 ab 18.30 Uhr (Telekom Sport)

1. FC Kaiserslautern – Energie Cottbus (19.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Gari Paubandt

Moderation (Telekom Sport): Thomas Wagner, Experte: Peter Vollmann

Samstag, 03. November 2018 ab 13.45 Uhr (Telekom Sport)

Preußen Münster – 1860 München (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Christian Straßburger
  • WDR: ???
  • BR: ???

Moderation (Telekom Sport): Nele Schenker
Moderation (WDR): ???
Moderation (BR): ???

Sonnenhof Großaspach – Eintracht Braunschweig (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Mario Bast

Moderation (Telekom Sport): Sascha Bandermann

Sportfreunde Lotte – VFR Aalen (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Mike Münkel

Moderation (Telekom Sport): Arne Malsch

Carl Zeiss Jena – Hansa Rostock (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Benni Zander
  • MDR: Andreas Mann

Moderation (Telekom Sport): Alexander Küpper
Moderation (Telekom Sport): Rene Kindermann

FSV Zwickau – SpVgg Unterhaching (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Lenny Leonhardt

Moderation (Telekom Sport): Stefanie Blochwitz

Karlsruher SC – Würzburger Kickers (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Sömke Sievers

Moderation (Telekom Sport): Stefan Fuckert

Sonntag, 04. November 2018 ab 12.45 Uhr (Telekom Sport)

Hallescher FC – SV Meppen (13.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Markus Herwig

Moderation (Telekom Sport): Stefanie Blochwitz

Ab 13.45 Uhr (Telekom Sport)

Fortuna Köln – Wehen Wiesbaden (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Markus Höhner

Moderation (Telekom Sport): Cedric Pick

Montag, 05. November 2018 ab 18.45 Uhr (Telekom Sport)

VFL Osnabrück – KFC Uerdingen (19.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Christian Straßburger

Moderation (Telekom Sport): Anett Sattler


Sonstiger Fußball National

Montag, 05. November 2018 ab 19.55 Uhr (Sport1)

Regionalliga Südwest, 16. Spieltag: VfB Stuttgart II – FSV Frankfurt (20.15 Uhr)

  • Sport1: ???

Moderation (Sport1): ???


Fußball International

Freitag, 02. November 2018

Hyundai A-League, 3. Spieltag: Melbourne City – Sydney FC (09.56 Uhr)

  • Sportdigital: Christian Blunck

Liga NOS, 9. Spieltag: Benfica Lissabon – Moreirense FC (21.30 Uhr)

  • Sportdigital: Karsten Linke

Samstag, 03. November 2018

Hyundai A-League, 3. Spieltag: Newcastle United Jets – Melbourne Victory (09.56 Uhr)

  • Sportdigital: Christian Blunck

Chinese Super League, 28. Spieltag: Guangzhou Evergrande – Shanghai SIPG FC (12.35 Uhr)

  • Sportdigital: Karsten Linke

Premjer-Liha, 14. Spieltag: Shakhtar Donetsk – Dynamo Kiew (16.00 Uhr)

  • Sportdigital: Karsten Linke

Eredivisie, 11. Spieltag: PSV Eindhoven – Vitesse Arnheim (18.30 Uhr)

  • Sportdigital: Jörg Steiger

Sky Bet Championship, 16. Spieltag: Stoke City – FC Middlesbrough (18.30 Uhr)

  • Sport1+: ???

Eredivisie, 11. Spieltag: Ajax Amsterdam – Willem II Tilburg (20.45 Uhr)

  • Sportdigital: Christian Blunck

Superliga Argentina, 11. Spieltag: Estudiantes de la Plata – CA River Plate (22.45 Uhr)

  • Sportdigital: Christian Blunck

Sonntag, 04. November 2018

Sky Bet Championship, 16. Spieltag: Wigan Athletic – Leeds United (14.30 Uhr)

  • Sportdigital: Jörg Steiger

Fortuna Liga, 14. Spieltag: Sparta Prag – Slavia Prag (17.00 Uhr)

  • Sportdigital: Jörg Steiger

Ligue 1, 12. Spieltag: AS Saint-Etienne – Angers SCO (17.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Campeonato Brasileiro, 32. Spieltag: FC Sao Paulo – CR Flamengo (20.00 Uhr)

  • Sport1+: ???

Superliga Argentina, 11. Spieltag: Racing Club – CA Newells Old Boys (21.45 Uhr)

  • Sportdigital: Christian Blunck

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Roland Evers ist irgendwie so eine Person, die ich echt nicht einschätzen kann. Mal ist er einen Spieltag nur in der Zweitligakonferenz zu hören, manchmal hört man ihn in einem Einzelspiel der Bayern – so wie an diesem Spieltag. Marcus Lindemann ist in Wolfsburg und kommentiert im drittem Pflichtspiel hintereinander den BVB – der neue Kai Dittmann? Auch Toni Tomic darf mal wieder Stadionluft schnuppern, für ihn geht´s nach Leverkusen. Jonas Friedrich kümmert sich um das Bayrische Duell, Kai Dittmann ist dieses mal der Topspielmann. Wolff Fuss war unter der Woche in Köln, nach Mönchengladbach ist der Weg ja nicht so weit. Holger Pfandt bietet dem Spieltag einen „Pfandttastischen“ Abschluss.

Zweite Liga ist halt die zweite Liga. Das Freitags-Duo bestehend aus Jonas Friedrich und Markus Götz hört sich ganz interessant an, dass wars dann aber auch schon. Oliver Seidler reist nur für einen Konferenz-Einsatz nach München. Hansi Küpper ist mal wieder in Hamburg.

Das Drittliga Topspiel am Freitag gebührt den Ex-Sky-Männern Gari Paubandt und Thomas Wagner. Ansonsten sehen wir viel altbewährtes, nix auffälliges.

Bei Sportdigital dagegen gibt es einiges, was nicht unerwähnt bleiben kann. Christian Blunck scheint so der Mann der australischen Liga zu sein. Viel auffälliger ist aber die Tatsache, dass Sportdigital dieses Wochenende scheinbar nur drei Männer zur Verfügung stehen. Dies führt dazu, dass Karsten Linke am Samstag eine Doppelschicht führt und Christian Blunck unglaubliche drei Spiele verfolgt. Jörg Steiger, der dritte Mann im Bunde, darf am Sonntag auch doppelt ran.

Euch ein gutes Wochenende!

20 thoughts on “ : [Kommentatorenblog #1002] – Zeit für die Wende”
  • Marcel sagt:

    Roland Evers hatte bisher doch nur ich meine zwei Einzelspiele der Bayern?
    Und eines war gegen Augsburg als die Herren Reif und Thurn und Taxis besseres vor hatten:)

  • Johannes sagt:

    Erstmal ein dickes Dankeschön für eure tolle Arbeit!
    Als VfB Fan ist mir das Gebahren unseres Clubs auch ein Rätsel,aber das nur am Rande…

    Wisst ihr vllt warum Tom Bayer in dieser Saison so wenig kommentiert?

    Und wenn ich gerade Fussball-Manager lese..ein kleiner Spielbericht am Rande wäre mal interessant,würde hier vllt noch mehr User interessieren?

    Macht weiter so Jungs,nur ein Kritikpunkt,des F veim VfB schreibt man klein.Aktuelle Eselsbrücke wäre frustrierend oder fassungslos

  • Martin sagt:

    Jonas Friedrich ist gefühlt der Mann für FCA-Heimspiele, mir gefällt er sehr gut! Bei mir in der Rangliste kommt er direkt hinter Wolff Fuss und Roland Evers, wobei Fuss finde ich auch schon mal emotionaler kommentiert hat.

  • Kepa17 sagt:

    Zum Kinofilm: Wir waren Mittwoch Abend in der Vorstellung und hatten gerade zum Schluss abwechselnd Tränen und Gänsehaut. Die Musik haut einen einfach um. Dienstag werden wir uns das ganze noch einmal ansehen. Der Film ist wirklich der Hammer! Kinobesuch sehr zu empfehlen!

    Zum Fußball: Hansi Küpper erneut in Hamburg, war ja so auch zu erwarten. Die Topspiele im Volkspark bekommt fast immer er.

  • Nico sagt:

    @Johannes es ist tatsächlich verwunderlich dass Tom Bayer in der Bundesliga immer dabei aber dafür bei der CL und ich meine auch beim Pokal fehlt.

  • Is doch eh egal sagt:

    Schade, dass Jonas Friedrich dieses Mal nicht auch Fürth – Bochum als Einzelspiel begleitet, hätte mich als Bochum-Fan riesig gefreut, weil er beim VfL – gefühlt – eh sehr selten kommentiert und wenn „nur“ in der Konferenz. Auch wenn ich einer der wenigen bin, der auch die unnachahmliche Art von Ulli Potofski mag (man denke an sein Interview mit Sandro Schwarz vorm Spiel in Gladbach (Gesellschaftsspiele)).

    Mir ist auch erst heute aufgefallen, dass ja Andreas Renner weg ist. Weiß jemand, wo es ihn hingetrieben hat?

  • Nico sagt:

    @ist doch egal
    Zu DAZN

  • Gregor sagt:

    Robert Hunke kommentiert VfB vs. Eintracht

  • Steve sagt:

    Moin moin.
    Fangen wir einmal vorne an.
    Roland Evers : Solide, weder auffallend gut noch extrem schlecht. Kann man hören, muss man nicht hören. Stört im Normalfall immerhin nicht.
    Hansi Küpper : Extremer Ultrasympathisant und BVB Fan, es gibt wohl keinen anderen Kommentator, bei dem stets so dermaßen deutlich wird, zu wem er hält, wie Hansi Küpper. War vor 20 Jahren schon äußerst schwach, heute gehört er zu den Flop 3.
    Martin Groß : Manche sagen, er sei Werder Fan, manche sagen, er sei HSV Fan. Allein das macht zumindest deutlich, dass man bei ihm nie so wirklich weiß, woran man ist. Fachlich akzeptabel, einer der besseren.
    Michael Born, Marcus Lindemann : Ersterer hat die etwas angenehmere Art, letzterer eine arg selbstgefällige Moderationsweise. Beide gehen dennoch als „in Ordnung“ durch.
    Buschmann : Erschreckenderweise miterweile einer der besten Sky Moderatoren. Was weniger an ihm selbst, als mehr an der Konkurrenz liegt. Beispielsweise
    Toni Tomic. Der Bodensatz der Fussballkommentatoren. Es gab noch nie – never ever, auf irgendeinem Kanal bei irgendeiner Sportart einen Kommentator, der sich durh eine dermaßen grauselige Mischung aus vollständiger, fachlicher Inkompetenz, schier unerträglicher Stimme, substanzlosen Phrasen und menscheverachtenden „Witzen“ auszeichnete. Wann immer er in der Konferenz angesetzt ist, ist die Konferenz tabu. Von ihm kommentierte Einzelspiele werden vorzugsweise stumm oder mit Kommentar von Amazon geschaut. Schlimmer geht es nimmer. 0/100 wird seiner Grausamkeit nicht gerecht. 0 / 8 Milliarden. Der ungeeignetste Kommentator aller lebenden Menschen. Und vermutlich aller Menschen, die jemals zuvor lebten.
    Tom Beyer und Jonas Friedrich gehören in die Rubrik „nichts besonderes, stören nicht“ – und das einzige, was Klaus Veltmann davor bewahrt, die größtmögliche Kritik abzubekommen, ist die Existenz von Toni Tomic.
    Dittmann wäre gut, wenn er etwas weniger reden würde, Pfandt ist wieder ein eher belangloser Durchschnitt und – tja, Fuß somit vielleicht wirklich der aktuell beste Mann bei Sky. Und das, obwohl seine ostentativen Witze und sein Bemühen, in jedem Satz zwei originelle Wortspiele unterzubringen, echt anstrengend sind. Immerhin ist er fachlich top.
    Wenn ich mich also durch die Liste der aktuellen Sky-Kommentatoren lese, merke ich wieder, woran mein immer größer werdendes Desinteresse an der Liga auch liegt.

  • Mario sagt:

    @Steve

    Dann kündige doch einfach…

  • Sebastian sagt:

    Ich habe hier ja schon viel Blödsinn gelesen, aber der Kommentar von Steve toppt echt alles an Niveaulosigkeit…

    Kann mich Mario nur anschließen. Kündige doch oder nutze weiterhin den Stadionton wenn dir ein Kommentator nicht passt. Die Jungs machen auch nur ihren Job und werden es nie jedem Recht machen können.

  • Steve sagt:

    Been there, done that :)

    Fühlt Euch frei, den Beitrag zu löschen. Inhaltlich passte er brillant zu dem Tagesmotto „Zeit für die Wende“ – auch wenn mir klar ist, dass damit etwas anderes gemeint ist.

    Ansonsten: Wenn ich daran denke, was hier üblicherweise unkommentiert in den letzten Jahren stand, erstaunt mich .. ach, eigentlich auch gar nichts mehr.

    PS : Was ist eigentlich niveauloser, wenn Kommentatoren menschenverachtende „Witze“ macht – oder wenn man sie als das anspricht, was sie sind? However …. Löscht den Beitrag halt – das Premiumprodukt darf schließlich nicht .. beschmutzt werden. Sorry, mea culpa :)

  • Nico sagt:

    Ich kann mit allen Kommentatoren bis auf Veltmann und Hansi Küpper letzterer ist bei Einzelspielen auch noch solide. Aber Sven Haist ist für ein unmotivierter unemotionaler Kommentar.

  • Frederik sagt:

    @steve

    So lange es halbwegs sachlich bleibt, wird hier gar nichts gelöscht.

  • Thorsten Dressler sagt:

    Menschenverachtende Witze? Tomic ist in meiner persönlichen Rangliste jetzt auch nicht unbedingt auf Platz eins, aber ich finde er ist ein solider Kommentator. Menschenverachtendes ist mir bisher bei keinem Kommentator aufgefallen.
    @Steve was hat denn Toni Tomic menschenverachtendes gesagt und bei welchem Spiel? Vielleicht habe ich es nicht mitbekommen oder habe diesbezüglich eine andere Wahrnehmung.

  • Steve sagt:

    @ Thorsten :
    Ich weiß noch, dass es vor ziemlich genau einem Jahr und bei einem Sonntagsspiel war. Daran erinnere ich mich, weil ich als Folge die Augen verdrehte, den Kopf schüttelte und zu American Football schaltete. Damit kann es nur im Herbst/Winter und nur am Sonntag gewesen sein. Vermutlich im zweiten Bundesligaspiel des Tages (oder bei einem London Game). Allzuviele Spiele kommen da sicherlich nicht in Frage, aber wohl immer noch mehr als eins.
    Nichtsdestotrotz räume ich ein, dass ich mit meinem Kommentar über das Ziel hinausgeschossen bin und er unangemessen scharf formuliert war.
    Meine Schlußbemerkung stimmt allerdings schon, auch mit einem Tag Abstand. Meiner Ansicht nach hatte Sky früher deutlich bessere Kommentatoren; heute besorgt sich die Konkurrenz (DAZN und mit Abstrichen Eurosport) einige exzellente Kommentatoren. Und das Grundprinzip, ein Spiel zu zweit zu kommentieren, ziehe ich auch eher vor.
    Selbstverständlich dürfen Kommentatoren nie der einzige Grund sein, sich PayTV zu leisten oder eben nicht. Sind sie auch nicht. Aber die aktuelle Kommentatorengeneration bereitet mir wenig Freude beim Hören und das schlägt sich wirklich auf den Gesamtspaß am TV nieder.

    Bliebe halt wieder der direkte Gang ins Stadion. Ist halt nicht immer so ganz einfach, wenn man aus persönlichen Gründen mittlerweile weit vom eigenen Verein entfernt wohnt und der nur 3 mal im Jahr in 250 Kilometer Umkreis vom Wohnort spielt. Aber das ist ein anderes Thema.
    Und nochmal kurz ein anderes Thema und @ Dennis : Ihr macht hier einen guten Job und der Kommentatorenblog ist für mich ein wichtiges Hilfsmittel geworden, zu planen, welche Spiele ich mir am Wochenende anschaue oder eben nicht. Bohemian Rhapsody lohnt sich meiner Ansicht nach durchaus, bleibt aber immer familientauglich,
    Das ist nichts schlechtes. Aber dadurch ist der Film vielleicht – hm – weniger radikal, als es Freddies Leben
    hergibt. Rami Malek spielt auf jeden Fall grandios und ist allein das Eintrittsgeld wert.

  • Wolf sagt:

    @ Steve Da kommen nur zwei Spiele in der Hinrunde infrage:
    22.10. 15:30 Uhr Freiburg-Hertha
    29.10. 18:00 Uhr Stuttgart-Freiburg

  • If you like blogging, you must make sure you can get
    installed the I love social bookmarking plugin. But what for anyone just starting
    out? There are three major search engines namely Google,
    Yahoo and MSN. http://dsmiv.org/__media__/js/netsoltrademark.php?d=jom.fun

  • zgjdcs.com sagt:

    Herzlichen Gruß! Sehr nützlich Rat innerhalb dieser post!
    ddie produzieren die wichtigsten Änderungen. Dankk für das Teilen!

  • Please give us your valuable comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.