N’Abend allerseits!

Liegt’s am Sport oder liegt’s am Journalismus? Ein Gedanke, der mir dieser Tage kam hat mit Fragen zu tun. Fragen, die Journalisten Akteuren stellen. Fangen wir beim Fußball an. Da kennen wir das zu genüge: Vor dem Spiel und nach dem Spiel wird interviewt, bist die Schwarte kracht. Vor allem nach den 90 Minuten kann es dann gerne mal hitzig werden. Hie und da traut sich ein Field-Reporter, eine kritische Frage an den Kicker mit hoch rotem Kopf und voll gepumpt mit Adrenalin zu stellen. Oftmals ist das auch berechtigt, schnell kommt dann aber Kritik am Journalisten, was dieser sich denn erlaube, zu jenem Zeitpunkt eine solche Frage zu stellen (sprich: seinem Job nachzugehen).

Das sind ja oft die besten Momente der Sportübertragungen: Wenn zwei Protagonisten auf Augenhöhe agieren, wenn Emotionen noch den nötigen Kick geben, es aber immer fair bleibt. So wie neulich bei Rudi Völler und Marcus Lindemann.

Was mich nun aber umtreibt: Warum erlebt man sowas bei anderen Sportarten eigentlich so gut wie nie? Dieser Tage läuft wieder viel Skispringen über die Bildschirme. Ein deutscher Springer nach dem nächsten tritt nach dem Sprung bei Inken Pallas oder Martin Schneider vor die Kamera und die Fragensteller bei ARD und ZDF haben dann meistens zwei Fragen: Woran lag’s? Was nehmen Sie sich jetzt vor für den zweiten Durchgang? Ich gestehe: Mir würde wahrscheinlich auch nicht viel mehr einfallen. So ein Sprung ist eben auch nicht so leicht zu analysieren wie ein Kick auf dem grünen Rasen. Fußball ist wahrlich inzwischen auch eine Wissenschaft für sich, mit einem Flugsystem, das einen aber 140 Meter weit segeln lässt aber wohl dennoch nicht zu vergleichen.

Wer das nicht mal selbst gemacht hat, der wird als Journalist wohl nie mehr als ein sich gut auskennender Beobachter. Die Hannawalds, Thomas und Innauers, die erkennen auf den ersten Blick, woran es denn lag. Aber die stellen nun mal nicht die Fragen. Vielleicht lassen sich Skispringer und andere aber auch einfach nicht so leicht aus dem Gleichgewicht bringen wie Fußballer, die ja doch nochmal anders, noch viel mehr im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

Ich weiß gar nicht, ob mich das stört. Ob ich gerne mal sehen würde, wie Andreas Wellinger Martin Schneider den Milka-Helm vor die Füße pfeffert und mertesackermäßig mosert: „San Sie übahaubt schonamoal selbst g’sprunga? I leg mi jetza vor die Wachskabine un moch a Schneeengel.“ Vielleicht ist das auch einfach normal. Und oft läuft es ja auch gut und dann sind die Interviews eben unaufgeregt. Wenn die Interviewer dann gut zuhören, gibt’s oft auch was Spannendes zu erfahren. Womöglich ist es die Gier, das Lüsterne nach Auseinandersetzung und Streit, das Gaffen. Gibt’s beim Skispringen aber nicht. Guten Rutsch!

Die Ansetzungen vom 01. bis 03. Januar 2019

Fußball International

Dienstag, 01. Januar 2019

Sky Bet Championship, 26. Spieltag: Derby County – FC Middlebrough (16.00 Uhr)

  • sportdigital: ???
  • Sport1+: ???

Mittwoch, 02. Januar 2019

Liga NOS, 15. Spieltag: Portimonense SC – Benfica Lissabon (21.15 Uhr)

  • sportdigital: ???

Donnerstag, 03. Januar 2019

Liga NOS, 15. Spieltag: Sporting Lissabon – Belenenses Lissabon (19.00 Uhr)

  • sportdigital: ???

Liga NOS, 15. Spieltag: CD Aves – FC Porto (21.15 Uhr)

  • sportdigital: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Neben dem TV-Programm bekommt ihr bei DAZN zum Start ins Jahr 2019 die Premier League, weiteren Fußball von der Insel sowie aus Spanien und Portugal. Leider müssen wir auch aber noch ohne Namen ins neue Jahr schicken.

Guten Rutsch!

N’Abend allerseits!

Noch einmal ein letzter Reminder an unsere Umfrage: Die Ergebnisse gibt es im neuem Jahr.

Die Weihnachtszeit bringt man ja, aus sportlicher Sicht, häufig in Verbindung mit der Darts-WM oder dem Boxing Day. Letzteres ging also am 2. Weihnachtsfeiertag nicht nur in England, sondern auch in Italien über die Bühne. DAZN lies sich nicht lumpen und sendete die parallel laufenden Spiele aus England, wie die letzten Jahre auch, in einer Konferenz. Wenn mich nicht alles täuscht, dieses Jahr erstmals in Form der Goalzone. Ich habe mir die erste Hälfte angeschaut, ehe ich später mit der Family unterwegs war: Das Format weiß, sieht man ja auch an der Europa League, zu gefallen. Alex Schlüter fungierte als „Zwischenstation“ und schaltete zwischen den Partien fröhlich hin und her, vor Anpfiff und in der Halbzeitpause fachsimpelte er mit Experte Ralph Gunesch über die Ereignisse. Als Kommentatoren fungierten in den Einzelspielen lauter eingefleischte Leute, Uli und Jogi Hebel, Routiniers wie Oliver Forster (bei Manchester City) und Guido Hüsgen (beim FC Everton), auch Marcel Seufert (Crystal Palace – Cardiff) und Ruben Zimmermann (Manchester United – Huddersfield) waren am Start. Manchmal scheint das Format noch kleine Problemchen zu haben, so erzielte Everton ein Tor vom Elfmeterpunkt, von dem Elfmeter erfuhr man jedoch erst, als der Ball schon im Netz war. Alles in allem erinnert das Format stark an die RedZone, den, wenn man so möchte, Konferenzkanal der NFL. DAZN wird übrigens am 03.01.2019 in Manchester vor Ort sein, um die Partie Manchester City – Liverpool live zu begleiten. Schlüter, Hagemann und Gunesch: Ich freue mich wie ein kleines Kind drauf. 

Boxing Day hin oder her, mein Blick schweifte die vergangenen Tage definitiv häufiger auf die derzeit laufende Darts WM. Elmar Paulke kommentiert diese bekanntlich bei DAZN, hat also Sport1 den Rücken gekehrt. Diese WM ist definitiv eine WM der Überraschungen: Michael van Gerwen, Gary Anderson und Titelverteidiger Rob Cross stehen zwar allesamt im Viertelfinale, allerdings sind auch schon viele gesetzte Spieler sehr früh ausgeschieden, womit ich so nicht gerechnet hatte. Kein van Barneveld mehr, Ian White schon raus, Mensur Suljovic ist weg vom Fenster, James Wade ist soeben an Ryan Joyce gescheitert, auch Adrian Lewis ist schon im Achtelfinale raus (ok, er musste ja auch gegen van Gerwen ran), Daryl Gurney ist auch schon weg. Somit spielen sich Leute in den Vordergrund, mit denen man so nicht unbedingt gerechnet hätte, so zum Beispiel eben genannter Ryan Joyce oder auch Ryan Searle (der soeben gegen Michael Smith ausgeschieden ist). Auch „The Asp“ Nathan Aspinall, Luke Humphries (trifft heute Abend noch auf Weltmeister Rob Cross) und der „Historymaker“ Brendan Dolan sind noch dabei. Aspinall und Dolan treffen morgen aufeinander, hätte man ihnen vor der WM gesagt, dass einer von ihnen ins Halbfinale einzieht, hätten sie wahrscheinlich schon aufgehört zuzuhören. Freut mich für all diese Leute. Mein Finale der Favoriten, also van Gerwen vs. Gary Anderson, ist ja leider aufgrund der Turnierkonstellation nicht möglich, die beiden würden bereits im Halbfinale aufeinandertreffen. Ich versuche mich mal als Orakel: Im Halbfinale rechne ich mit den Begegnungen Rob Cross vs. Brendan Dolan und eben Mighty Mike gegen Gary Anderson. van Gerwen und Cross setzen sich durch und ich glaube, Cross ist nicht in der Lage, seinen Titel zu verteidigen. Mal schauen, ob das funktioniert. :P

Fußball International

Samstag, 29. Dezember 2018

Hyundai A-League, 10. Spieltag: Sydney FC – Brisbane Roar (09.56 Uhr)

  • Sportdigital: Christian Blunck

Sky Bet Championship, 25. Spieltag: Bristol City – Rotherham United (16.00 Uhr)

  • Sportdigital: Florian Obst

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse 

Recht wenig los, klar, wir stehen kurz vor der Jahresende. Christian Blunck und Florian Obst haben also zwischen Weihnachten und Neujahr nochmal Dienst. Die Premier League kickt am Wochenende auch, Liverpool gegen Arsenal ist die Partie, die ich für mich rausgepickt habe. Begleitet von Marco Hagemann und Ralph Gunesch. Ich muss allerdings auch sagen, dass mich das Spiel Crystal Palace gegen Chelsea irgendwo anmacht: Crystal Palace hat zuletzt Manchester City geschlagen, Chelsea ist halt Chelsea. Robby Hunke wird hier kommentieren. Ansonsten gönne ich mir am Wochenende logischerweise die Darts WM, die NFL RedZone oder die NBA. Ich bin bereit.

Euch ein schönes Wochenende! Frederik schickt euch am Montag ins neue Jahr, von mir schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

N’Abend allerseits!

Es ist Weihnachten und das ist auch gut so! Alle kommen zusammen, verbringen das höchste Fest des Jahres gemeinsam, voller Andacht und Besinnlichkeit, voller Essen und Geschenke.

Aber Weihnachten hat sich auch gewandelt. Zumindest ist das mein Gefühl. Natürlich wandelt sich die Wahrnehmung, wenn man älter wird. Weihnachten in meinem Kopf ist das Fest, das ich oben beschrieben habe. Vor Augen habe ich noch immer die Bilderbücher aus Kindheitstagen, die mir Schneelandschaften, Weihnachtsmänner, Christkinder und Elfen zeigen. Wir Kinder haben es genossen, mit allen Verwandten gemeinsam zu feiern, Weihnachten richtig zu erleben. Die Geschenke waren natürlich Highlights. Die Augen haben noch heller gestrahlt als die Bäume.

Aber wann hat das eigentlich mit der Perfektion angefangen? Seit wann muss bis kurz vor der Bescherung alles geputzt werden und das dieses-Jahr-machen-wir-nichts-Menü zubereitet werden? War das früher auch schon so, dass alle dermaßen unter Strom standen? Wenn es so war, dann habe ich es nicht mitbekommen. Dann will ich wieder Kind sein. Was hat man denn von der ganzen Umtriebigkeit, die einen doch eh nur in den Wahnsinn und Familien in die Krise treibt?

Ein Baum, ein paar Geschenke, ein bisschen Essen. Da kommt freilich ein bisschen was zusammen, was man mal eben so neben dem Alltag, der einen ja auch schon reichlich fordert, zu erledigen hat. Aber es braucht doch für Weihnachten eigentlich gar nicht viel. Vielleicht sollten wir alle uns das mal vornehmen: mal ganz langsam! Nicht nur an Weihnachten. Sondern auch generell so… Frohes Fest!

Die Ansetzungen vom 25. bis zum 27. Dezember 2018

Fußball International

Mittwoch, 26. Dezember 2018

Hyundai A-League, 9. Spieltag: Adelaide United – Western Sydney Wanderers (09.57 Uhr)

  • sportdigital: Jörg Steiger

Sky Bet Championship, 24. Spieltag: Norwich City – Nottingham Forest (16.00 Uhr)

  • sportdigital: Karsten Linke
  • Sport1+: ???

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


N’Abend allerseits!

Gegen Ende des Jahres will ich mal ein paar Worte über meinen persönlichen Aufsteiger in der Kommentatorenbranche verlieren – Martin Groß. Still und heimlich hat er sich nach Reifs Ab-/Weggang in die Riege der Topspielkommentatoren hochgearbeitet. Fällt eigentlich nie negativ auf, sehr sachlich und an den richtigen Stellen emotional. Das Zusammenspiel mit Co-Kommentator Lothar Matthäus funktioniert – aus meiner Sicht besser als Matthäus mit Fuss oder Dittmann.Letzte Woche „durfte“ er sogar in Dortmund ran, als der SV Werder Bremen zu Gast war. Einsätze wie am letzten Sonntag mit dem Konferenzeinsatz in Liga2 beim Knaller zwischen Sandhausen und Regensburg, erschließen sich mir noch nicht so ganz.

Hier zudem nochmal die Abstimmung

 

Die Ansetzungen vom 21. Dezember 2018 bis zum 23. Dezember 2018

Bundesliga, 17. Spieltag 

Freitag, 21. Dezember 2018 ab 19.30 Uhr (Eurosport 2 Xtra)

Borussia Dortmund – Borussia M ´Gladbach (20.30 Uhr)

  • Eurosport 2 Xtra: Phillip Eger
  • ZDF: Oliver Schmidt

Moderation (Eurosport 2 Xtra): Jan Henkel, Experte: Matthias Sammer, Field-Reporter: Christian Ortlepp, Anna Kraft

Moderation (ZDF): Kathrin Müller-Hohenstein, Experte: Oliver Kahn

Samstag, 22. Dezember 2018 ab 14.00 Uhr (Sky)

Bayer 04 Leverkusen – Hertha BSC (15.30 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Tom Bayer (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Ulli Potofski

RB Leipzig – SV Werder Bremen (15.30 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann (Einzelspiel), Markus Götz (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Stefan Hempel

VFB Stuttgart – FC Schalke 04 (15.30 Uhr)

  • Sky: Hansi Küpper (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Britta Hofmann

Nürnberg – SC Freiburg (15.30 Uhr)

  • Sky: Klaus Veltmann (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Yannick Erkenbrecher

Hannover 96 – Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr)

  • Sky: Michael Born (Einzelspiel), Jörg Dahlmann (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Jens Westen

Ab 17.30 Uhr (Sky)

Eintracht Frankfurt – FC Bayern München (18.30 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss

Moderation (Sky): Sebastian Hellmann, Experte: Lothar Matthäus, Field-Reporter: Ecki Heuser

Sonntag, 23. Dezember 2018 ab 14.30 Uhr (Sky)

FC Augsburg – VfL Wolfsburg (15.30 Uhr)

  • Sky: Roland Evers

Field-Reporter (Sky): Jessica Libbertz

Ab 17.30 Uhr (Sky)

TSG 1899 Hoffenheim – 1.FSV Mainz 05 (18.00 Uhr)

  • Sky: Martin Groß

Field-Reporter (Sky): Marcus Lindemann

Moderation (Sky): Michael Leopold, Experte: Didi Hamann


2. Bundesliga, 18. Spieltag

Freitag, 21. Dezember 2018 ab 18.00 Uhr (Sky)

1.FC Köln – VfL Bochum (18.30 Uhr)

  • Sky: Jürgen Schmitz (Einzelspiel), Toni Tomic (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Marco Wiefel

SV Sandhausen – SpVgg Greuther Fürth (18.30 Uhr)

  • Sky: Torsten Kunde (Einzelspiel), Klaus Veltmann (Konferenz)

Moderation (Sky): Stefan Hempel

Samstag, 22. Dezember 2018 ab 12.30 Uhr (Sky)

Arminia Bielefeld – Heidenheim (13.00 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic (Einzelspiel), Sven Haist (Konferenz)

Jahn Regensburg – FC Ingolstadt (13.00 Uhr)

  • Sky: Markus Gaupp (Einzelspiel), Schmiso (Konferenz)

FC St. Pauli – FC Magdeburg (13.00 Uhr)

  • Sky: Oliver Seidler (Einzelspiel), Martin Groß (Konferenz)

Moderation (Sky): Peter Hardenacke

Sonntag, 23. Dezember 2018 ab 13.00 Uhr (Sky)

Holstein Kiel – Hamburger SV (13.30 Uhr)

  • Sky: Michael Born (Einzelspiel), Toni Tomic (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Marcus Jürgensen

MSV Duisburg – Dynamo Dresden (13.30 Uhr)

  • Sky: Jörg Dahlmann (Einzelspiel), Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Florian Bauer

Erzgebirge Aue – Union Berlin (13.30 Uhr)

  • Sky: Sven Haist (Einzelspiel), Markus Gaupp (Konferenz)

SC Paderborn – SV Darmstadt 98 (13.30 Uhr)

  • Sky: Hansi Küpper (Einzelspiel), Jonas Friedrich (Konferenz)

Moderation (Sky): Yannick Erkenbrecher


3. Liga, 20. Spieltag

Freitag, 21. Dezember 2018 ab 18.30 Uhr (Telekom Sport)

SV Wehen Wiesbaden – VfR Aalen (19.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Mario Bast

Moderation (Telekom Sport): Anett Sattler,  Experte: Peter Vollmann

Samstag, 22. Dezember 2018 ab 13.45 Uhr (Telekom Sport & Dritte)

TSV 1860 München – 1.FC Kaiserslautern (14.00 Uhr)

  • BR: Florian Eckl
  • Telekom Sport: Alexander Klich

Moderation (BR): ???
Moderation (Telekom Sport): Anett Sattler

Preußen Münster – Fortuna Köln (14.00 Uhr)

  • WDR: ???
  • Telekom Sport: Christian Straßburger

Moderation (WDR): ???
Moderation (Telekom Sport): Konstantin Klostermann

Hallescher FC – FSV Zwickau (14.00 Uhr)

  • MDR:???
  • Telekom Sport: Alexander Küpper

Moderation (MDR): ???
Moderation (Telekom Sport): Stefanie Blochwitz

Hansa Rostock – Energie Cottbus (14.00 Uhr)

  • NDR: Hendrik Deichmann
  • Telekom Sport: Edgar Mielke

Moderation (NDR): Ben Wozny
Moderation (Telekom Sport): Arne Malsch

Karlsruher SC – Eintracht Braunschweig (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Martin Piller

Moderation (Telekom Sport): Thomas Wagner

Würzburger Kickers – VfL Osnabrück (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Benni Zander

Moderation (Telekom Sport): Nele Schenker

SV Meppen – Sportfreunde Lotte (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Stefan Fuckert

Moderation (Telekom Sport): Holger Speckhahn

Sonntag, 23. Dezember 2018 ab 12.45 Uhr (Telekom Sport)

SpVgg Unterhaching – KFC Uerdingen (13.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Franz Büchner

Moderation (Telekom Sport): Anett Sattler

Ab 13.45 Uhr (Telekom Sport)

SG Sonnenhof Großaspach – Carl-Zeiss Jena (14.00 Uhr)

  • Telekom Sport: Oskar Heirler Gast: Martin Lanig

Moderation (Telekom Sport): Cedric Pick


Fußball International

Samstag, 22.12.2018
09:56 Fußball Melbourne City – Melbourne Victory
Hyundai A-League (9. Spieltag)
Hannes Herrmann
16:00 Fußball Sheffield Wednesday – Preston North End
Sky Bet Championship (23. Spieltag)
Christian Blunck
19:45 Fußball PSV Eindhoven – AZ Alkmaar
Eredivisie (17. Spieltag)
Jörg Steiger
Sonntag, 23.12.2018
12:15 Fußball FC Utrecht – Ajax Amsterdam
Eredivisie (17. Spieltag)
Karsten Linke
16:00 Fußball FC Porto – FC Rio Ave
Liga NOS (14. Spieltag)
Jörg Steiger
18:30 Fußball Benfica Lissabon – Sporting Braga
Liga NOS (14. Spieltag)
Christian Blunck
21:00 Fußball Vitoria Guimaraes – Sporting Lissabon
Liga NOS (14. Spieltag)
Arne Malsch

Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Oliver Schmidt und nicht Matthias Stach, sondern Phillip Eger, eröffnen den letzten Spieltag der Hinrunde. Endlich mal ein Topspiel für Eurosport am Freitag Abend, aber die Konkurrenz durch ZDF wohl zu hoch. Hier kann man sich wohl über eine starke Einschaltquote freuen.

Was fällt sonst noch auf? Konferenz in Liga 1 liest sich ganz gut, Toni Tomic muss an diesem Wochenende dreimal ran, Martin Groß auch wieder in der Zweitligakonferenz zu hören. Marco Wiefel feiert sein Field-Debüt in Liga2, Erkenbrecher übernimmt den Sonntag von Kameke, der ihn ja letztens Montags vertrat, als Erke schon auf dem Weg nach England war.

Schöne Festtage!

N’Abend allerseits!

Nachdem in den Kommentaren fleißig diskutiert wurde, kehren wir mit der englischen Woche zum Fußballalltag zurück.

Unten nochmal die Abstimmung. Wer nicht will, der hat schon – oder so ähnlich.

 

Die Ansetzungen vom 18. Dezember 2018 bis zum 20. Dezember 2018

Bundesliga, 16. Spieltag 

Dienstag, 18. Dezember 2018 ab 17.30 Uhr (Sky)

Borussia Mönchengladbach – 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr)

  • Sky: Tom Bayer, Field-Reporter (Sky): Ecki Heuser

Moderation (Sky): Britta Hofmann, Experte: Didi Hamann

Dienstag, 18. Dezember 2018 ab 20.20 Uhr (Sky)

Hertha BSC – FC Augsburg (20.30 Uhr)

  • Sky: Oliver Seidler (Einzelspiel), Hansi Küpper (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Peter Hardenacke

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart (20.30 Uhr)

  • Sky: Michael Born (Einzelspiel), Roland Evers (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Jens Westen

Fortuna Düsseldorf – Borussia Dortmund (20.30 Uhr)

  • Sky: Marcus Lindemann (Einzelspiel), Wolff Fuss (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Sebastian Hellmann

Mittwoch, 19. Dezember 2018 ab 17.30 Uhr (Sky)

Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen (20.30 Uhr)

  • Sky: Kai Dittmann, Field-Reporter (Sky): Marcus Lindemann

Moderation (Sky): Jessica Libbertz, Experte: Didi Hamann

Ab 20.20 Uhr (Sky)

FC Bayern München – RB Leipzig (20.30 Uhr)

  • Sky: Wolff Fuss, Jonas Friedrich (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Patrick Wasserziehr

SV Werder Bremen – TSG 1899 Hoffenheim (20.30 Uhr)

  • Sky: Martin Groß, Jörg Dahlmann (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Jens Westen

SC Freiburg – Hannover 96 (20.30 Uhr)

  • Sky: Toni Tomic, Holger Pfandt (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Stefan Hempel

Mainz 05 – Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr)

  • Sky: Hansi Küpper, Schmiso (Konferenz)

Field-Reporter (Sky): Ecki Heuser


Die aufgeführten Ansetzungen gewähren keine Vollständigkeit. Die Autoren des Kommentatorenblogs behalten es sich vor, TV-Übertragungen und Livestreams zu ignorieren. Grundsätzlich nicht aufgeführt werden Ansetzungen ausländischer Sender.


Die Analyse

Wie typisch in den englischen Wochen ist alles „sehr regional“. Bayer, Lindemann (am WE krank und deswegen durch Ulli Potofski ersetzt), Heuser und Hellmann bleiben im Westen. Groß, Westen, Born, Seidler im Norden. Hardenacke,Dittmann, Küpper und Wasserziehr müssen reisen… Buschmann macht Pause. Neben Fuss muss bei den Kommentatoren auch Hansi Küpper doppelt ran.

Euch eine sportliche Englische Woche!